Rezension: Was ist los, Joschi Bär?

Brigitte Endres, Anna Karina Birkenstock  – Was ist los Joshi Bär?

  • Verlag: aracari Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Joshi Bär hat einen besten Freund. Er heißt Toni und ist in letzter Zeit irgendwie komisch. Joshi ist sich sicher, dass es an dem Geheimnis liegt, dass Toni nicht verraten darf und das irgendwie mit dem Nachbarn Herrn Bruse zu tun hat. Joshi geht auch zu ihm und gerät dabei selbst in Gefahr, doch zum Glück ist er so mutig seinen Eltern zu erzählen was los ist und das der Nachbar nicht so nett ist wie alle denken.
  • Rezension: Das Buch befasst sich auf sehr kindgemäße Art und Weise mit dem schwierigen Thema sexueller Missbrauch und hilft es schon die kleinsten auf sehr einfühlsame Art und Weise dafür zu sensibilisieren, dass es leider nicht nur nette Menschen gibt. Auch macht es sehr eindrücklich deutlich, dass es gut und schlechte Geheimnisse gibt und bei denen sollte man unbedingt zu einem Erwachsenen gehen und sich Hilfe holen. Auch wenn man sich immer nicht so richtig an dieses Thema herantraut ist es doch um so wichtiger und ich finde diese Buch ist ein sehr toller Einstieg um mit Kindern darüber zu sprechen, ohne ihnen Angst zu machen. Das finde ich großartig und kann das Buch daher absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle  des Bildes: https://www.aracari.ch/page/de/buecher/detail?id=285

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2019 und verschlagwortet mit von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.