Rezension: Das Meer – eintauchen, abtauchen, entdecken

Ricardo Henriques, Andre´Letria – Das Meer – eintauchen, abtauchen, entdecken

  • Verlag: Knesebeck Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 56
  • Inhalt: In diesem Buch findet man jede Menge interessante Fakten zum Thema Meer und darüberhinaus noch Anregungen selbst etwas auszuprobieren.
  • Rezension: Das Buch ist wirklich etwas ganz Besonderes und enthält neben vielen spannenden Fakten auch jede Menge Ideen für viele verschiedene Mitmachaktionen zum jeweiligen Thema. Auch optisch gefällt mir das Buch wirklich sehr gut, es passt vom Design her perfekt zum Thema Meer. Offiziell ist das Buch ab 8 Jahren geeignet. Ich kann aber aus eigener Erfahrung sagen, dass auch ein neugieriger kleiner Junge von nur 3 Jahren jede Menge Freude an diesem Buch hat auch wenn er natürlich vieles noch nicht versteht und ausprobieren kann. Aber auch ich als Erwachsener hatte jede Menge Spaß beim Lesen des Buches und finde die Anregungen für die Experimente, Aktivitäten und Bastelideen einfach genial. Sie machen das Buch zu einer runden Sache. Nur einen Kritikpunkt habe ich, das Format des Buches ist meiner Meinung nach zu groß und macht es etwas unhandlich beim anschauen und für kleine Kinder schwer zu tragen. Trotzdem kann ich es absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Paperback/Loewenzahnkind/Lina-Bengtsdotter/Penguin/e529946.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2019 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.