Rezension: Der leise Zauberer Kaltafus. Kaltafus rettet das Königreich

Peter Hülsmann – Der leise Zauberer Kaltafus. Kaltafus rettet das Königreich

  • Verlag: Willegoos
  • Seitenzahl: 80
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die Krone von König Hummelpummel ist verschwunden! Ohne Krone kein König und außerdem mächtig Ärger mit der Königinmutter – das Königreich ist in Gefahr! In seiner Verzweiflung bittet Hummelpummel den Zauberer Kaltafus um Hilfe. Ein Blick auf Kaltafus‘ magisches Eibrett zeigt ihnen den Kronendieb – auf dem verschwommenen Bild sieht er aus wie ein gefährlicher Drache!
    Doch der Zauberer Kaltafus bleibt skeptisch: Was, wenn der wahre Dieb doch kein Drache ist? Kaltafus beschließt, sich mit seinen Freunden – dem Rattenmann Ratzeputz und dem knallgelben Kuckucksuhrenkuckuck Twipp – ins Stinketal aufzumachen, wo die Drachen wohnen, und die Wahrheit herauszufinden. Auf ihrer Reise machen sie neben vielen anderen die Bekanntschaft mit dem Antwortenbrunnen Frogle (einem sehr belesenen Frosch) und dem Zuckerbäcker Adipöss, bis sie schließlich auf die ersten Drachen stoßen. Die sind gar nicht schrecklich, wie es die Legenden sagen, und Kronen stehlen sie schon gar nicht. Aber wer hat die Krone dann gemopst? Kaltafus und seine Freunde machen eine überraschende Entdeckung. (Quelle: http://willegoos.de)
  • Rezension:  Allein schon der Name der Hauptperson – Kaltafus – ist einfach großartig, besondern nachdem ich erfahren habe, wie dem Autor die Idee für diesen Namen kam. Ich habe das Buch letztes Jahr während es Stillens gelesen, als es gerade nicht so gut lief… auch wenn es mein kleiner Sohn noch nicht verstanden hat, so hat es uns beide doch sehr beruhigt und mich zum Lachen gebracht. Warum ich jetzt so lange brauchte um die Rezension zu schreiben hat auf jeden Fall nichts damit zu tun, dass mir das Buch nicht gefallen hat. Es ist unglaublich lustig für Kinder und Erwachsene, für die der Auto extra Sprachwitze eingebaut hat. Durch die große Schrift eignet es sich nicht nur gut zum Vorlesen, sondern auch zum Selbstlosen für Bücher-Neulinge. Ich kann es euch absolut empfehlen, vielleicht findet es ja den Weg in den eine oder anderen Koffer. Ich bin mir sicher es wäre eine tolle Urlaubslektüre für die ganze Familie.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2017 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.