Ich hab gewonnen!!!!!

Ich glaube ich habe noch nie bei einem Gewinnspiel gewonnen…. bis gestern Abend! Ich war bei Kirchentag der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) und habe dort beim Stand der Lutherisch Theologischen Hochschule Oberursel (LThH) diese Bücherpakte von der Edition Ruprecht gewonnen:

;

Kritische Standpunkte für die Gegenwart. Ein lutherischer Theologe im Kirchenkampf des Dritten Reichs, über seinen Bekenntniskampf nach 1945 und zum Streit um seine Haltung zur Apartheid
Autor/ Hrsg.: Hopf, Friedrich Wilhelm / Büttner, Markus / Klän, Werner
Erscheinungsjahr: 2012
Reihe: Oberurseler Hefte Ergänzungsbände, Band: 11
Seiten: 410
»Die Anwendung des Wortes Gottes auf die Verhältnisse dieser Zeit und Welt« war Friedrich Wilhelm Hopf (1910–1982) ein wesentliches Anliegen. Als Pfarrer, Berater des bayerischen Landesbischofs Hans Meiser in den 1930er und 1940er Jahren, später als Missionsdirektor der Mission evangelisch-lutherischer Freikirchen verfasste er zahlreiche Aufsätze und Beiträge. Dieses Buch enthält seine Schriften zu drei Themenkreisen: Der Kirchenkampf des »Dritten Reichs« im Gegenüber zur nationalsozialistischen Kirchenpolitik und Ideologie, die Auseinandersetzung um den konfessionellen Charakter der lutherischen Landeskirchen nach ihrem Beitritt zur Evangelischen Kirche in Deutschland, und das kritische Eintreten gegen die menschenverachtende Politik der Apartheid in Südafrika.
Essays and papers by Friedrich Wilhelm Hopf (1910–1982), on the church struggle during the Nazi era, on Lutheran confessional identity after World War II, and on Christian criticism of South African Apartheid policy.
Gültiges in Erinnerung rufen. Beiträge zur lutherischen Theologie
Autor/ Hrsg.: Schöne, Jobst / Schätzel, Michael
Erscheinungsjahr: 2010
Seiten: 238
Um zentrale Themen lutherischer Theologie – Schrift und Bekenntnis, Kirche und Amt, Rechtfertigung und Sakramente – geht es in den Aufsätzen, Besinnungen und Predigten dieses Sammelbandes. Sämtliche Beiträge wurden in der Zeit des Ruhestands verfasst. Es ist ihr Anliegen, mit Bezügen zu den Quellen wie zur Gegenwart das Bewusstsein für elementare Inhalte lutherischer Theologie zu wecken und zu stärken, also »nicht neue Erkenntnisse [zu] liefern, sondern Gültiges in Erinnerung [zu] rufen«.
Essays, meditations, and sermons on core issues of Lutheran theology: scripture and confessions, church and ministry, justification and sacraments.
In statu confessionis III. Texte zu Union, Bekenntnis, Kirchenkampf und Ökumene
Autor/ Hrsg.: Sasse, Hermann / Klän, Werner / Ziegler, Roland / Harrison, Matthew / Voigt, Hans-Jörg
Erscheinungsjahr: 2011
Reihe: Oberurseler Hefte Ergänzungsbände, Band: 10
Seiten: 310
Die Beiträge dieses Bandes sind zwischen 1929 und 1944 entstanden und werden hier zum Teil erstmals veröffentlicht. In ihnen behandelt Hermann Sasse (1895-1976) Fragen nach konfessioneller Identität und Ökumene, dem Aufbau der Kirche und dem Verhältnis zwischen Kirche, Gesellschaft und Staat. Der 1933 zum außerordentlichen Professor für Kirchen- und Dogmengeschichte und Konfessionskunde an die Universität Erlangen berufene Sasse emigrierte 1949 nach Australien und wurde Professor am heutigen Australian Lutheran College. Durch seine Schriften behielt er Einfluss auf die lutherischen Kirchen Deutschlands und das nordamerikanische Luthertum.
This anthology includes many essays Hermann Sasse wrote between 1929 and 1944, on the topics of ecumenism, Lutheran confessions, and the struggle between church and state.

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einfach so von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.