Rezension: Überraschung

Mies van Hout  – Überraschung

Überraschung

  • Verlag: Aracari Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch mehr Bücher des Autors Mies van Hout,die ähnlich aufgebaut sind,  „Heute bin ich“ und „Freunde“.
  • Inhalt: Diesmal stehen kleine und große Vögel optisch im Mittelpunkt des Buches, auf jeder Doppelseite findet man ein Verb das davon erzählt, was man erlebt, wenn man Kinder hat (z.B. aufziehen, wünschen, ermuntern, loslassen, ärgern) und daneben ein dazu passendes farbenfrohes Vogelbild.
  • Rezension: Eine Freundin hat uns heute eine wundervolle Überraschung beschert, in dem sie uns dieses wunderschöne Buch geschenkt hat. Ich habe mich riesig gefreut und war sofort begeistert. Wie gewohnt ist das Design einfach großartig, auch den Vögeln sieht man immer an, was sie gerade tun. Und ich finde es sehr passend das ausgerechnet Vögel für ein solches Buch ausgewählt worden, in dem es darum geht, wie sich Mütter und Väter um ihren Nachwuchs kümmern und was sie dabei alles für Überraschungen erleben. Die Wörter sind sehr gut gewählt und die Bilder nicht nur farbenfroh und lebendig, sondern auch sehr aussagekräftig. Ich kann es großen und kleinen Lesern absolut ans Herz legen. Ich selbst habe es heute schon mehrmals mit Begeisterung durchgeblättert und auch meinem Freund hat es sehr gut gefallen. Abschließend möchte ich noch loswerden, wie großartig ich den Titel „Überraschung“ finde.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Das Siegel des Raben

Karin Kemal – Das Siegel des Raben. Geschichte einer Freundschaft

Das Siegel des Raben

  •  Verlag: Frieling
  • Seitenzahl: 128
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Am Neujahrsmorgen findet Jo einen Kohlraben im Garten. Da das Tier nicht weg fliegt, und krank zu sein scheint, nimmt er ihn mit nach Hause. Dort pflegt er ihn gemeinsam mit seinem Großvater. Daraufhin erzählt ihm sein Opa viel über Raben und bringt ihm die Natur noch etwas näher.
  • Rezension:
    Ich finde der Klappentext passt nicht so gut zu Werk. das Buch gefällt mir aber trotzdem ganz gut. Die besondere Beziehung von Enkel und Großvater findet ich sehr schön beschrieben. Allerdings bleiben für mich einige Fragen offen, warum die Eltern dem Ganzen so negativ gegenüber stehen. Meiner Meinung nach ist der zweite Teil des Buches, als der Großvater nicht mehr bei der Rabenpflege helfen kann auch sehr stark. Das Ende hätte ich mir aber anders gewünscht. Trotzdem kann ich das Buch weiterempfehlen, es ist etwas für zwischendurch.
    Vielen Dank an den Frieling Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als persönliches Leseexemplar schon vorab zur Verfügung gestellt  hat.
  • Bewertung:  4

Flattr this!