Rezension: Die Sprache der Knochen

Kathy Reichs – Die Sprache der Knochen

Die Sprache der Knochen

  • Verlag: Random House Audio
  • Länge: 6 CDs, Laufzeit: ca. 7h 33 Min.
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der inzwischen 18 Band . der „Tempe – Brennan – Roman – Reihe“.
  • Inhalt: Die forensische Anthropologin Tempe Brennan muss diesmal einen besonders kniffligen Fall lösen. Eine Hobbydetektivin konfrontiert sie mit einer mysteriösen Tonaufnahme und der Vermutung, dass es sich dabei um ein Mädchen mit Namen Cora handelt. Tempe versucht herauszufinden, was es mit der Aufnahme und Coras Verschwunden auf sich hat und ob einige bisher nicht identifizierte Knochen damit zu tun haben. Auch in ihrem Privatleben wird es turbulent, denn ihr Kollege Detective Andrew Ryan macht ihr einen Heiratsantrag, von dem sie nicht wirklich weiß, ob sie ihn annehmen soll. Wie wird Tempe sich entscheiden und kann sie auch diesmal die Sprache der Knochen benutzen, um den Fall im Cora zu lösen und was hat die Kirche damit zu tun?
  • Rezension: Ich kannte schon einige Bücher von Kathy Brennen, unter anderem „Knochenjagd“ und die „Virals -Reihe„. Daher war ich mir sicher, dass mich ein spannendes Hörbuch erwarten würde. Und meine Erwartungen sind mehr als erfüllt worden. Die Geschichte ist einfach unglaublich fesselnd und hat mir den Ärzte-Marathon Anfang der Woche und die damit verbundenen Wartezeiten enorm verkürzt. Immer wieder war ich von den Wendungen der Handlung überrascht – ich mag Bücher, die so gar nicht vorhersehbar sind. Und Tempe Brennan ist einfach eine beeindruckender Charakter. Die Geschichte ist teilweise sehr unheimlich aber wirklich extrem spannend – allen Thriller-Liebhabern unter euch kann ich dieses Hörbuch daher wirklich empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

 

Flattr this!

Rezension: Mission Munroe. Die Sekte

Taylor Stevens – Mission Munroe. Die Sekte

Die Sekte

  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 480
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil.
  • Inhalt: Vanessa Michael Munroe ist die letzte Hoffnung für die kleine Hannah. Sie wurde mit fünf Jahren von ihrem Vater entführt und lebt seitdem in einer Sekte, muss ständig umziehen und erlebt schreckliche Dinge. Erst sieben Jahre später bekommen eine Gruppe von Sekten-Ausstiegern, darunter auch Hannahs Mutter, einen HInweis, wo sie sich aufhällt. Michael tut alles, um das Mädchen zu befreien…
  • Rezension: Schon den ersten Teil dieser Thriller Serie habe ich förmlich verschlungen und auch von der Fortsetzung bin ich nicht enttäuscht worden. Leider habe ich sehr lange gewartet, bis ich mit dem Lesen begonnen habe, die letzten 350 Seiten habe ich dann aber in eineinhalb Tagen gelesen und das Buch nur wenig aus der Hand gelegt. Michael ist wirklich eine unglaublich starke Frau. Die Geschichte von Hannah hat mich sehr berührt und gefesselt und macht noch einmal deutlich wie schlimm das Leben in einer Sekte besonders für Kinder sein kann. Aber auch die Folgen, die Michaels Leben für sie selbst hat und unter welchen Alpträumen sie leídet, finde ich sehr gut thematisiert. Es ist wirklich ein fesselnder Roman, den ich nur weiter empfehlen kann, außer vielleicht an Mütter von kleinen Kindern und zarte Gemüter – an manchen Stellen ist es wirklich sehr schockierend.
    Vielen Dank an den Goldmann Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5

Flattr this!