Rezension: Herr Hase und Frau Bär. Immer Ärger mit Frau Bär

Christa Kemper, Frauke Weldin – Herr Hase und Frau Bär. Immer Ärger mit Frau Bär

  • Verlag: NordSüd Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Ja
  • Inhalt: Herr Hase und Frau Bär wohnen gemeinsam in einem Haus. Das Zusammenleben ist nicht immer ganz einfach, z.B. wenn mal wieder deutlich wird, dass Frau Bär nicht so ordentlich ist. Eines Tage haben die beiden mal wieder Streit und Frau Bär zieht aus. Doch nach kurzer Zeit merkt Herr Hase wie sehr sie ihm fehlt…
  • Rezension: Allein schon das Cover ist total niedlich und außerdem musste ich bei der Inhaltsangabe dann doch ein wenig schmunzeln und an das Zusammenleben mit meinem Partner denken ;-). Und die Geschichte ist einfach – wie erwartet – total süß und wunderschön illustriert. Auf den Bildern ist es jede Menge zu entdecken und schon kleine Kinder verstehen, dass das Zusammenleben mit Anderen nicht immer ganz leicht ist – auch wenn es bei Ihnen wohl nicht immer ums Aufräumen geht – und wie sehr man den anderen, der einen zuerst genervt hat, dann nach kurzer Zeit wieder vermisst. Das Buch ist einfach großartig und auch wenn mein Sohn noch sehr klein ist, hat er es mit Begeisterung angeschaut – ihm hat besonders der Hase mit seinen Staubwedel gefallen, denn er putzt gerade auch sehr gern ;-). Ich kann das Buch wirklich absolut weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Achtung! Das Buch erscheint erst heute offiziell im Handel!

Flattr this!

Rezension: Das große Buch von Pauli

Brigitte Wenninger, Eve Tharlet – Das große Buch von Pauli

cov_978-3-314-10328-5_CS6_001_neu.indd

  • Verlag: Nord Süd
  • Seitenzahl: 144
  • Teil einer Reihe?: Ja, es handelt sich um einen Sammelband mit folgenden fünf Geschichten: „Ein Geschwisterchen für Pauli“,  „Gute Besserung, Pauli“, „Streit mit Edi“, „Wo ist Nickel?“ und „Hilfe, ein Gespenst“. Darüber hinaus gibt es noch weitere Bücher.
  • Inhalt: Pauli ist ein niedlicher kleiner Hase, der jede Menge spannende Dinge erlebt: Er bekommt eine kleine Schwester, merkt wie wichtig Freuden sind, ist krank, hat Angst und verliert sein Kuscheltier.
  • Rezension: Ich kannte den kleinen Hassen Pauli noch nicht, habe mich aber sofort in ihn verliebt, was nicht zuletzt auch an den bezaubernden Illustrationen liegt. Aber nicht nur die Bilder, sondern auch der Text dieses Buches ist total schön. Für viele Alltagssituationen von Kindergartenkindern findet sich eine passende Geschichte: Die Probleme, die es mit sich bringt ein Geschwisterlichen zu bekommen, Streit mit dem besten Freund, die Wichtigkeit des Lieblings-Kuscheltieres aber auch Angst und Kranksein. Jedes Kind wird seine Lieblingsgeschichte finden, die sich meiner Meinung nach sehr gut als gute Nacht-Geschichten eignen oder einfach zum Vorlesen zwischendurch. Mein persönlicher Favorit ist gerade die Geschichte „Wo ist Nickel?“ aber auch die Anderen finde ich einfach sehr schön – und morgen würde ich vielleicht schon wieder eine andere Geschichte zu meinem Liebling erklären. Ich bin mir sicher, den Kindern geht es ähnlich, je nachdem was in ihrem Leben gerade am wichtigsten ist.  Auf jeden Fall laden die Geschichten zum drüber sprechen ein und die Bilder zum entdecken. Besonders jetzt zu Ostern ist ein Hase als Hauptfigur natürlich sehr beliebt. Wer wie ich den kleinen Hasen noch nicht kannten, dem kann ich nur dringend empfehlen, ihn zu entdecken und am besten gleich diesen Sammelband zu kaufen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Wolfi der Hase

Ame Dyckmann, Zachariah OHora -Wolfi der Hase

cov_978-3-314-10332-2_CS6_001.indd

  • Verlag: NordSüd
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Nora ist ein Hasenmädchen, das ein sehr unerwartetes Geschwisterlichen bekommt. Eines Tage steht ein Körbchen mit einem Baby vor der Tür zu der Wohnung, in der sie mit ihren Eltern lebt. Doch es handelt sich dabei ausgerechnet um ein Wolfsjunges. Trotzdem nehmen es ihre Eltern auf und wollen auch gar nicht auf Noras Sorgen hören, dass der Wolf sie fressen könnte. Ob das Zusammenleben gut geht?
  • Rezension: Das Cover und die Idee „Wolf im Schafspelz“ fand ich einfach lustig, besonders weil der kleine Wolf auch noch eine Karotte in Händen hält und sein „Anzug“ ausgerechnet rosa ist. Der kleine Wolfi und die anderen Tiere sind insgesamt sehr niedlich illustriert und auch der Text fügt sich optisch sehr hübsch in die Geschichte an sich ein. Die Handlung ist ein wenig ungewöhnlich und hat am Ende eine große Schrecksekunde – genaueres werde ich jetzt aber natürlich nicht verraten. Nur so viel sei gesagt, es regt an über Vorurteile nachzudenken und das Anderssein von einer neuen Seite mit Kindern zu thematisieren. Darüber hinaus ist das Buch einfach total schön. Ich kann es daher nur weiter empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Rosi in der Geisterbahn

Philip Waechter – Rosi in der Geisterbahn

Rosi in der Gesiterbahn

  • Verlag: BELTZ & Gellberg
  • Seitenzahl: 28
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Rosi ist ein Angashase im wahrsen Sinn des Wortes, denn sie hat unglaubliche Angst vor Monstern und bekommt nachts regelmäßig Alpträume. Doch dann macht sich Rosi mutig auf den Weg ihre Ängste zu besiegen und besucht dafür sogar eine Geisterbahn.
  • Rezension: Auch dieses Buch habe ich für meine Arbeit in der Grundschule u.a. das FLY-Projekt vom BELTZ & Gelberg Verlag geschenkt bekommen. (mehr Infos). Die Kinder waren schon vom Cover total begeistert, was ich sehr gut nachvollziehen kann, denn auch mir gefällt es sehr gut. Es ist eine wundervolle Geschichte dazu, wie man seine Ängste überwinden kann. Ich kann es wirklich weiterempfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Frosch ist verliebt

Max Velthuijs – Frosch ist verliebt

Frosch ist verliebt

    • Verlag: BELTZ & Gellberg
    • Seitenzahl: 32
    • Teil einer Reihe?: Nein
    • Inhalt: Frosch hat ein Problem: Ihm ist gleichzeitzeig warm und kalt, er fühlt sich zur selben Zeit fröhlich und traurig und in seiner Brust macht es immer bum-bum-bum. Was ist nur mit ihm los? Ist er etwa krank?
    • Rezension: Auch dieses Buch habe ich für meine Arbeit in der Grundschule u.a. das FLY-Projekt vom BELTZ & Gelberg Verlag geschenkt bekommen. (mehr Infos). Heute habe ich es dann endlich den Kindern der Vorschulklasse 1 vorgelesen.Sie waren sofort Feuer und Flamme von dem  Frosch und seinem Problem. Besonders auch die Bilder hatten es ihnen angetan, die auch mir schon rein optisch sehr gut gefallen und durch ihre Einfachheit nicht von der Geschichte ablenken. Ich finde es ist eien sehr schöne und kindgemäße Geschichte zum gern haben und das Ende ist einfach total schön. Ich kann es wirklich weitermepfehlen.
    • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!