Rezension: Alle Vögel sind schon da & Schneeflöckchen, Weißröckchen & Schlaf, Kindchen, Schlaf

Alle Vögel sind schon da & Schneeflöckchen, Weißröckchen & Schlaf, Kindchen, Schlaf
 

 

 

  • Verlag: Eulenspiegel Kinderbuch Verlag
  • Seitenzahl: 12
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch viele weitere Bücher zu Kinderliedern. z.B. „Hänsel und Gretel“, „Grün, grün sind alle meine Kleider“ , „Kleines graues Eselchen“ oder „Bruder Jakob„.
  • Inhalt: Jedes der drei Bilderbücher hat als Inhalt das entsprechende Kinderbuch.
  • Rezension: Die Idee Bilderbücher zu bekannten Kinderlieder zu machen finde ich nach wie vor einfach Klasse, besonders weil die Bilder den jeweiligen Text so toll verdeutlichen und  sich der jeweilige Text des Liedes zusammen mit den passenden Noten auf der Rückseite des Buches findet. Und darüber hinaus sorgt es dafür, dass man die Lieder nocheinmal ganz neu kennen lernt und sie Kindern nahe bringen kann. Mein zweijähriger Sohn liebt diese Bücher und ich bin froh, dass ich jetzt drei neue besitze, die ich mit ihm gemeinsam Singen kann, dabei ist es auch egal ob es wirklich Jahreszeitlich passt ;-).
  • Bewertung: 5 Sterne

Quelle der Bilder und INfos: https://www.eulenspiegel.com/home/kinderbuch.html

Flattr this!

Rezension: Wolfi der Hase

Ame Dyckmann, Zachariah OHora -Wolfi der Hase

cov_978-3-314-10332-2_CS6_001.indd

  • Verlag: NordSüd
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Nora ist ein Hasenmädchen, das ein sehr unerwartetes Geschwisterlichen bekommt. Eines Tage steht ein Körbchen mit einem Baby vor der Tür zu der Wohnung, in der sie mit ihren Eltern lebt. Doch es handelt sich dabei ausgerechnet um ein Wolfsjunges. Trotzdem nehmen es ihre Eltern auf und wollen auch gar nicht auf Noras Sorgen hören, dass der Wolf sie fressen könnte. Ob das Zusammenleben gut geht?
  • Rezension: Das Cover und die Idee „Wolf im Schafspelz“ fand ich einfach lustig, besonders weil der kleine Wolf auch noch eine Karotte in Händen hält und sein „Anzug“ ausgerechnet rosa ist. Der kleine Wolfi und die anderen Tiere sind insgesamt sehr niedlich illustriert und auch der Text fügt sich optisch sehr hübsch in die Geschichte an sich ein. Die Handlung ist ein wenig ungewöhnlich und hat am Ende eine große Schrecksekunde – genaueres werde ich jetzt aber natürlich nicht verraten. Nur so viel sei gesagt, es regt an über Vorurteile nachzudenken und das Anderssein von einer neuen Seite mit Kindern zu thematisieren. Darüber hinaus ist das Buch einfach total schön. Ich kann es daher nur weiter empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Das Osterküken

Geraldine Elschner, Alexander Junge – Das Osterküken

NSV_Das_Osterküken_Cvr.indd

  • Verlag: NordSüd
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die Henne Hilda macht sich Sorgen, denn eines ihrer Küken möchte nicht schlüpfen. Da hört sie plötzlich eine leise Stimme aus dem Ei. Das Küken erklärt ihr, es möchte unbedingt am Ostersonntag das Licht der Welt erblicken. Aber wann ist eigentlich Ostern? Und wie wird das kleine Küken die Zeit bis dahin verbringen?
  • Rezension: Allein schon die Idee, dass ein kleines Küken unbedingt an Ostern schlüpfen möchte finde ich schon großartig. Und das man dann als Leser ganz nebenbei gleichzeitig mit dem Küken erfährt, wann eigentlich Ostern ist finde ich eine sehr schöne und vor allem kingemäße Art und Weise zu erklären, warum Ostern nicht wie Weihnachten immer an einem festen Datum stattfindet. Auch die Ungeduld des Wartens auf Ostern wird sehr niedlich dargestellt. Aber ich möchte nicht noch mehr verraten, das müsst ihr selbst lesen. Trotzdem möchte ich noch auf zwei weitere Highlights hinweisen: 1 Die wirklich sehr schönen Illustrationen und 2. das es zu diesem Buch ein kostenloses Hörbuch gibt. (Durch das Programm Hörfux muss man nur den entsprechenden Code eingeben.) Nächste Woche ist ja schon Frühlingsanfang (21.3.) und ich finde da passt dieses Buch gerade perfekt. Ich kann es euch allen nur absolut empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Rolfs Vogelhochzeit

R. Zuckowski und J. Ginsbach – Rolfs Vogelhochzeit

  • Verlag: Coppenrath
  • Seitenzahl: 48
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Martha hat Geburtstag und auch schon alle ihre Geschenke bis auf eines ausgepackt: das Geschenk ihres „Bastelonkels“. Dieser schenkt ihr einen Baum mit Vogelbildergeschichte. Schnell kommen die Gäste auf die Idee, die Geschichte von der Vogelhochzeit nachzuspielen.
  • Rezension:
    Diese Bilderbuch-Bearbeitung von Rolfs Vogelhochzeit gefällt mir seht gut. Schon von Klein auf hat mich selbst die Geschichte und die Lieder von der Vogelhochzeit begleitet und ich finde sie sind auf wundervolle Art und Weise in dieses Bilderbuch eingebettet worden. Dabei wird diese Einbindung in die Rahmengeschichte sehr „echt“ und keinesfalls künstlich. Die Bilder sind sehr detailreich und laden zum entdecken und nachmachen ein und machen Lust auf die Lieder der Geschichte. Besonders gut gefällt mir, der Brief am Ende des Buches der Ausblick gibt auf ein anderes Vogelhochzeits-Lied. Ich werde das Buch sicher mit viel Freude und Begeisterung in meinem Unterricht einsetzten. Ein Highlight ist dabei sicher, dass der Onkel, von dem das Geschenk kommt, ausgerechnet in Hamburg wohnt. Ich kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Flattr this!