Rezension: Unter südlichen Sternen. Nathaniel & Victoria 5

Natalie Luca – Unter südlichen Sternen

N und V 5

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 345
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der letzte von fünf Teilen der Nathaniel & Victoria Reihe. Der erste Teil heißt „Unter goldenen Schwingen“ ,  der Zweite „Unter höllischem Schutz„, der Dritte „Unter irdischem Siegel“  und der vierte  Band heißt „Unter venetischer Sonne„.
  • Inhalt:  Eigentlich muss sich Victoria auf ihren  Schulabschluss konzentrieren, doch leider wird sie von Alpträumen geplagt… Ein Dämon schleicht sich in ihre Träume und berichtet ihr von einer höllischen Verschwörung bei der Marcellus und sechs weitere Edengänger getötet werden sollen. Jetzt stehen Victoria und die anderen vor der schwer Entscheidung, ob sie ihm trauen sollen oder nicht. Sie beschließen die potentiellen Abschlagsopfer zu warnen und reisen dafür quer durch die Welt. Natürlich geraten sie dabei mehr als einmal in Lebensgefahr…
  • Rezension: Ich war etwas skeptisch, was jetzt noch passieren soll und wie man die Geschichte beenden kann. Doch jetzt bin ich wirklich begeistert, auch wenn ich das Ende schon geahnt hatte, hat mich der letzte Band doch noch einmal komplett in seinen Bann ziehen können. Es geht wieder um so große Themen wie Liebe, Vertrauen und Loyalität und es ist kaum zu glauben wie mutig Victoria ist. Hätte ich mich nicht schon vorher in Nathaniel verliebt, hätte ich es spätestens jetzt getan und Victoria muss man ohnehin einfach ins Herz schließen. Wer diese Reihe noch nicht kennt, dem kann ich nur empfehlen, sofort mit dem ersten Band zu beginnen und sich dann auf vier weitere und einen grandiosen Höhepunkt zu freuen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Unter venetischer Sonne. Nathaniel & Victoria 4

Natalie Luca – Unter venetischer Sonne

N und v 4

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 340
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der dritte von fünf Teilen der Nathaniel & Victoria Reihe. Der erste Teil heißt „Unter goldenen Schwingen“ ,  der Zweite „Unter höllischem Schutz„, der Dritte „Unter irdischem Siegel“  und der fünfte Band heißt „Unter südlichen Sternen“.
  • Inhalt:  Nathaniel und Victoria hatten wenig Zeit zum Durchatmen, seit die beiden Lazarus gegenüberstanden. Deshalb freuen sie sich sehr auf ein paar Tage in Italien, wo sie einen Auftrag für Marcellus ausführen sollen. Aber sehr schnell wird klar, dass es alles andere als ein Erholungsurlaub wird und die beiden schon wieder in tödlicher Gefahr schweben….
  • Rezension: Die ersten drei Bände von Nathaniel & Victoria  haben mir sehr gut gefallen, trotzdem hatte ich nach dem dritten Band eine kurze Pause gemacht. Es war aber trotzdem kein Problem wieder in die Handlung herein zu finden. Es war sehr spannend zu lesen, wie die beiden ihren Alltag meistern und welche Kraft ihre Liebe hat. Außerdem fand ich es sehr interessant gleichzeitig mit Victoria immer mehr über die Vergangenheit von Lazarus und Alexandra zu erfahren. Ich muss sagen, ich war wirklich beeindruckt, wie stimmig und gut durchdacht alles ist und sich so viele Details jetzt erst aufklären. Ich bin sehr gespannt, wie das Ganze im fünften Band endet, mit dem ich zum Glück sofort beginnen kann. Bis dahin kann ich euch die ersten vier Teile aber auf jeden Fall sehr ans Herz legen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Unter höllischem Schutz. Nathaniel & Victoria 2

Natalie Luca – Unter höllischem Schutz

N und V 2

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 284
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite von fünf Teilen der Nathaniel & Victoria Reihe. Der erste Teil heißt „Unter goldenen Schwingen„.
  • Inhalt: Victoria ist überglücklich, denn ihr Schutzengel Nathaniel ist immer in ihrer Nähe. Aber ihr Glück dauert nicht lange, denn  Lazarus, Luzifers Dämon versucht mit allen Mitteln die Beiden zu trennen. Dafür stellt er Victoria auch eine tödliche Falle, und nachdem Nathaniel sie retten, muss er als Strafe in die Hölle. Victoria kann nicht mit dem Gedanken leben, dass ihr Liebster jetzt in der Hölle leiden muss und  versucht alles um ihm zu helfen…
  • Rezension: Obwohl es schon fast zwei Jahre her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe, war ich schon nach wenigen Seiten wieder komplett in der Geschichte. das Schicksal von Nathaniel und Victoria hat mich sofort wieder gefesselt und auch wenn es in diesem Band sehr düster zugeht, hat es auch immer etas sehr märchenhaftes und ist zweifelsfrei sehr romantisch. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit den beiden weitergeht und ob sie eine glückliche Zukunft haben werden. Wer Engelsgeschichten und Fantasy mag, dem kann ich dieses Reihe wirklich absolut empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Flügelschläge in der Nacht

Rebecca Wild – Flügelschläge in der Nacht

Flügelschläge in der Nacht

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 250
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Das Mädchen Robin war bis vor wenigen Sekunden noch ein ganz normales Rotkehlchen, doch dann verwandelt sie sich plötzlich in einen Mädchen. Sie ist völlig überfordert und ist sich nur wegen einer Sache sicher, nämlich, dass es besser wäre sofort wieder ein Vogel zu sein. Doch das geht leider nicht. Sie sorgt unter den New Yorker Bürgern kurz vor Weihnachten für jede Menge Aufregung, denn alle denke, sie wäre ein Engel und die sollte es doch eigentlich gar nicht mehr geben. Robin ist völlig hilflos, besonders als nun auch noch Dämonen Jagd auf sie machen. Hilfe bekommt sie von dem Jungen Dorian und seiner kleinen Schwester Emma, die übersinnliche Fähigkeiten zu haben scheint. Doch auch die können sie nicht davor bewahren in Lebensgefahr zu geraten… und irgendwie sind viele Dinge ganz anders als erwartet.
  • Rezension:  Eigentlich hatte ich keine Lust auf einen weiteren Engel -Roman. Aber der Klappentext und die Verwandlung des Rotkehlchens hat dann doch meine Neugier geweckt. Und das Buch war dann auch wirklich ganz anders als alles was ich vorher gelesen habe – doch habe ich es auch nicht wirklich verstanden. Am Anfang tauchen einfach zu viele verschieden Wesen auf und ich wusste zwischendurch manchmal gar nicht, um wen es gerade geht. Und am Ende bleiben mir irgendwie noch Fragen offen, wie das alles wirklich genau zusammenhängt. Die  Charaktere sind spannend und  die kleine Emma habe ich sofort in meine Herz geschlossen. Und Dorian ist auch einfach klasse, wie er so viel riskiert um seine Schwester zu retten – Robin in ihrer ganz besonderen Art sowieso. Doch die Dämonen sind mir persönlich einfach viel zu harmlos dargestellt und die Engel irgendwie naiv auch in ihrem Bild von Gott – das hat mir eher nicht so gut gefallen. Trotzdem ist die Geschichte wirklich spannend und irgendwie sogar ein kleines bisschen märchenhaft. Mir persönlich hat sie nicht so gut gefallen, obwohl sie mich irgendwie trotzdem bis zum Ende , dass wirklich sehr schön ist, gefesselt hat. Daher bin ich mir auch nicht sicher, ob ich sie empfehlen kann – wer eine ganz andere Geschichte über Engel und Dämonen sucht, der ist hier richtig – aber man muss das ganze schon sehr mögen und halt fantastisch sehen.  Vielen Dank an das Team vom im.press Verlag, der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 3 Sterne

Flattr this!