Rezension: Und was willst du mal werden?

Daria Schreiber – Und was willst du mal werden?

  • Verlag: Meramo Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl:  36
  • Inhalt: Der Tiger fragt die kleinen Tiere in seiner Gruppe, was sei später einmal werden möchten. Und es wird deutlich, dass viel von ihnen keine Lust haben, das zu werden, was ihre Eltern machen, sondern etwa ganz anderes…
  • Rezension: Schon die Idee für das Buch finde ich super und die Umsetzung ist einfach großartig. Der Aufbau des Buches ist sehr einfach, genau für die Altersgruppe der 4-7 jährigen. Jedes Tier erzählt erst was seine Familie macht und dann worauf es viel mehr Lust hat. Meine persönlichen Lieblinge sind dabei eindeutig der Elefant, das Schaf und der Tiger. Aber auch die anderen Tiere finde ich super. Dabei sind die einzelnen Ideen einfach sehr beeindruckend und die Illustrationen sehr lebendig und liebevoll. Ich bin mir sicher, dass das Buch dazu beitragen wird, dass schon kleine Kinder darüber nachdenken, was sie einmal werden möchten und was sie gut können und kommen dabei vielleicht auf ganz neue Ideen. Eine tolle Idee zur Vertiefung der Thematik finde ich eindeutig die beiden Seiten am Ende des Buches, die zu einer kreativen Auseinandersetzung mit der Frage einladen. Das Buch ist einfach total niedlich aber auch sehr wichtig finde ich, denn es kann Kinder dazu ermutigen ihren Traum zu verfolgen und neue Wege zu gehen. Daher kann ich es Eltern, Erziehern und Lehrern wirklich sehr empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://meramo.de/produkte/und-was-willst-du-mal-werden/

Flattr this!