Rezension: Der Bär, die Ente und ein Bison. Wo geht es nach Kanada

Barbara Zimmermann – Der Bär, die Ente und ein Bison. Wo geht es nach Kanada

  • Verlag: Books on Demand
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 32
  • Inhalt: Ein Bär und eine Ente wohnen an einem Teich in einem Wald. Ein Bison kommt vorbei und fragt sie nach dem Weg nach Kanada. Sie stellen einen Wegweiser auf, damit es nicht weiter im Kreis läuft. Wird das Bison  den Weg nach Kanada finden?
  • Rezension: Schon die Idee des Buches  und das Cover fand ich wirklich lustig und ohne das ich jetzt zu viel verraten möchte: Das Ende der Geschichte ist genauso lustig, wie das Bison mit seinen Winterschuhen. Ich finde es wirklich sehr gelungenen und ich bin mir sicher Kinder finden es genauso lustig wie ich und wollen es immer wieder lesen auch wenn Sie das Ende dann schon kennen. Und sie werden darüber nachdenken, was man sich eigentlich so wünscht für sein Leben und wo man glücklich ist.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: http://www.landtwingverlag.ch/store/p33/Gemeinsam_sind_wir_stark.html

Flattr this!

Rezension: Herr Hase und Frau Bär. Immer Ärger mit Frau Bär

Christa Kemper, Frauke Weldin – Herr Hase und Frau Bär. Immer Ärger mit Frau Bär

  • Verlag: NordSüd Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Ja
  • Inhalt: Herr Hase und Frau Bär wohnen gemeinsam in einem Haus. Das Zusammenleben ist nicht immer ganz einfach, z.B. wenn mal wieder deutlich wird, dass Frau Bär nicht so ordentlich ist. Eines Tage haben die beiden mal wieder Streit und Frau Bär zieht aus. Doch nach kurzer Zeit merkt Herr Hase wie sehr sie ihm fehlt…
  • Rezension: Allein schon das Cover ist total niedlich und außerdem musste ich bei der Inhaltsangabe dann doch ein wenig schmunzeln und an das Zusammenleben mit meinem Partner denken ;-). Und die Geschichte ist einfach – wie erwartet – total süß und wunderschön illustriert. Auf den Bildern ist es jede Menge zu entdecken und schon kleine Kinder verstehen, dass das Zusammenleben mit Anderen nicht immer ganz leicht ist – auch wenn es bei Ihnen wohl nicht immer ums Aufräumen geht – und wie sehr man den anderen, der einen zuerst genervt hat, dann nach kurzer Zeit wieder vermisst. Das Buch ist einfach großartig und auch wenn mein Sohn noch sehr klein ist, hat er es mit Begeisterung angeschaut – ihm hat besonders der Hase mit seinen Staubwedel gefallen, denn er putzt gerade auch sehr gern ;-). Ich kann das Buch wirklich absolut weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Achtung! Das Buch erscheint erst heute offiziell im Handel!

Flattr this!

Rezension: Wo ist mein Hut

John Klassen – Wo ist mein Hut?

cov_978-3-314-10118-2_CS5_001.indd

  • Verlag: Nord Süd Verlag
  • Seitenzahl: 40
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Der Bär hat ein Problem, er sucht seinen Hut. Um ihn wiederzufinden befragt er jede Menge Tiere, die aber alles sagen, dass sie ihn nicht gesehen haben. Doch plötzlich fällt dem Bären ein, dass er auf seiner Suche den Hut gesehen hat…
  • Rezension: Ich bin in der Bücherhalle eher zufällig über dieses Buch gestolpert, nachdem es mir schon mal empfohlen wurde. Gleich nach dem ersten Lesen habe ich mich in die Geschichte verliebt und kann wirklich nur sagen, dass Buch hat völlig zu Recht den deutschen Jugendliteraturpreis gewonnen. Die Geschichte ist einfach aber großartig mit einer sehr lustigen Pointe und die Bilder passen perfekt. Ich kann das Buch wirklich nur weiter empfehlen. Vielen Dank an den Nord Süd Verlag, die mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.
  • Bewertung: 5 Sterne

 

Flattr this!