Rezension: Zehn kleine Krabbelfinger (Buch)

Marianne Austermann, Gesa  Wohlleben – Zehn kleine Krabbelfinger. Spiel und Spaß mit unseren Kleinsten

  • Verlag: Kösel-Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein, aber es gibt eine passende CD.
  • Seitenzahl: 144 Seiten
  • Inhalt: Das Buch enthält allgemeine Worte zur Bedeutung des Spiels für die Entwicklung von Kindern und jede Menge konkrete Beispiele aus den verschiedensten Bereichen.
  • Rezension: Meine beiden Kinder lieben Lieder zum Mitmachen, seinen es Fingerspiele, Massagen oder Schoßspiele. Daher habe ich mir die CD Zehn kleine Krabbelfinger gekauft. Meinen Zwerge (fast 11 Monate und fast 3 Jahre) waren genauso begeistert wie ich und gemeinsam haben wir die Lieder mitgesungen, die wir schon kannten und uns an denen gefreut, die neu für uns waren. Leider kannte ich nicht alle Fingerspiele und Bewegungsideen und daher habe ich mir dann auch das Buch besorgt.  Es ist eine hervorragende Grundlage für das gemeinsame Anhören der CD. Man kann es natürlich auch allein nutzen aber als „Doppelpack“ finde ich es perfekt. Auch die erklärenden Worte zur Bedeutung des Spiels gefällt mir sehr gut. Die Anregungen und Ideen machen sehr viel Spaß und sind leicht umzusetzen. Ich kann es absolut empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle  des Bildes: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Zehn-kleine-Krabbelfinger/Marianne-Austermann/Koesel/e481871.rhd

Flattr this!

Rezension: Zehn kleine Krabbelfinger (CD)

Marianne Austermann, Gesa  Wohlleben – Zehn kleine Krabbelfinger. Erste Lieder für unsere Kleinsten

  • Verlag: Kösel-Verlag Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Länge: 1 CD, Laufzeit: 39 Min.
  • Inhalt: Die CD enthält 25 verschiedene Lieder für Babies und ihre Eltern. Sie regen an zu Fingerspielen, Schoßspielen, zum Ausruhen oder Einschlafen.
  • Rezension: Meine beiden Kinder lieben Lieder zum Mitmachen, seinen es Fingerspiele, Massagen oder Schoßspiele. Daher war ich sehr neugierig auf dieses CD und habe sie gleich als ich sie in Händen hielt mit meinen Zwergen (fast 11 Monate und fast 3 Jahre) angehört. Sie waren genauso begeistert wie ich und gemeinsam haben wir die Lieder mitgesungen, die wir schon kannten und uns an denen gefreut, die neu für uns waren. Es ist wirklich eine großartige Mischung und es macht Spaß sie anzuhören, ich denke das liegt vor allem auch an den angenehmen Stimmen und das sich Männer und Frauen abwechseln. Ein wenig schade ist, dass man nicht direkt das Buch dazu hat, aber man kann es ja kaufen oder sich selbst etwas ausdenken. Die CD ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert und hat uns schon so manche Regenstunde verkürzt.
  • Bewertung: 

Quelle  des Bildes: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Zehn-kleine-Krabbelfinger/Marianne-Austermann/Koesel/e481871.rhd

Flattr this!

Rezension: Die Baby Hummel Bommel Gute Nacht 

Britta Sabbag, Maite Kelly – Die Baby Hummel Bommel Gute Nacht

  • Verlag: RE der Hörverlag
  • Teil einer Reihe: Ja
  • Länge:  1 CD, 25 min
  • Inhalt: Auch die kleine Hummel Bommel kann manchmal nicht einschlafen. Aber sie hat Freunde die ihr dabei helfen mit Reime, Lieder und Geschichten.
  • Rezension: Die Idee für diese CD fand ich einfach total niedlich und ich war mir sicher, dass sie meinen Zwergen beim Einschafen helfen würde. Doch leider hat mir die CD nicht so gut gefallen – einfach aus dem Bauch heraus, denn niedlich ist es eigentlich schon. Und auch meine kleiner Sohn mochte die CD nicht und wollte sie gar nicht zu Ende anhören. Irgendwie passte die Stimmung scheinbar nicht zu uns. Ich kann mir aber trotzdem vorstellen, dass es viele kleine begeisterte Zuhörer haben wird und die Idee ist nach wie vor toll – nur die Umsetzung einfach nicht nach meinem Geschmack.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Die-Baby-Hummel-Bommel-Gute-Nacht/Britta-Sabbag/der-Hoerverlag/e519959.rhd

Flattr this!

Rezension: Jetzt stellen Sie doch das Kind mal ruhig!

Mirjam Oertli – Jetzt stellen Sie doch das Kind mal ruhig!

  • Verlag: Goldegg
  • Seiten: 172
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Nach der Geburt eines Kindes kann man sich als Eltern kaum vor Ratschlägen und Kommentaren von allen Seiten retten.
  • Rezension: Als zweifache Mama kenne ich das nur zu gut, von allen Seiten bekommt man Kommentare dazu, wie man sein Leben als Eltern gestalten soll. Meistens sind diese Kommentare ja gut gemeint, aber manchmal nerven sie auch einfach und allzu oft ist man hinterher verunsichert. Der Autorin gelingt es in diesem Buch auf einzigartige Art und Weise davon zu berichten. Ich habe das Buch seit der Geburt meines zweiten Kindes immer wieder zur Hand genommen und eine der Episoden gelesen. Es ist einfach großartig und man fühlt sich irgendwie verstanden und muss schmunzeln, weil man ständig denkt: „Ja genau das ist mir auch schon passiert“ und dann ist es auf einmal schon nicht mehr so schlimm. Ich kann es nur weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.goldegg-verlag.com/book/jetzt-stellen-sie-doch-das-kind-mal-ruhig/

Flattr this!

Rezension: artgerecht

Nicola Schmidt – artgerecht. das andere Baby-Buch. Babys Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen

  • Verlag: Kösel
  • Länge / Seitenzahl: 1 CD, ca. 70 Minuten / 288 Seiten
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Babys brauchen von Geburt an Nähe, Schutz und Nahrung. Doch nicht immer ist es leicht die Bedürfnisse zu verstehen und diesen nachzukommen. Dieses (Hör-) Buch möchte Tipps dafür geben. 
  • Rezension: Ich war sehr neugierig auf dieses (Hör-)Buch, besonders weil ich im Frühling mein zweites Kind erwarte. Leider muss ich sagen, dass es mich nicht wirklich überzeugt hat. Es passt einfach nicht zu mir und meinem Leben. Auch widerspricht es in Teilen den Erfahrungen, die ich mit meinem Sohn gemacht habe – so etwa zum Thema Stillen und Flasche. Auch das Thema „Trocken werden“ finde ich schwierig. Ich glaube, dass es besonders Eltern, die ihr erstes Kind erwarten nicht nur ermutigen und beruhigen, sondern auch unter Druck setzten kann. Es gibt aber sicher auch viele Familien, die hier genau das finden, was sie suchen – einer eher „ursprüngliche“ Herangehensweise. Dabei finde ich es toll, dass es das Buch auch als Hörbuch-Version gibt, so  kann man es sich nebenbei anhören oder einzelne Kapitel gezielt noch einmal nachlesen.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Schnauze das Christkind ist da

Karen Christine Angermayer – Schnauze, das Christkind ist da. Eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln

  • Verlag: cbj
  • Länge: 1 CD, ca. 79 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist die Fortsetzung von „Schnauze, es ist Weihnachten„.
  • Inhalt: Hund Bruno und Katze Soja führen ein ruhiges Leben, bis ihr Frauchen ein Baby bekommt und das auch noch an Weihnachten. Es tauchen viele Fragen auf, u.a. auch danach wo eigentlich die Geschwister von Bruno und Soja sind und ob das Baby eigentlich das Christkind ist.
  • Rezension: Ich kannte Bruno und Soja bereits aus ihre ersten Abenteuer und habe mich daher sehr gefreut, dass es noch einen zweiten Adventskalender gibt und auch wenn ich ihn (wieder) nicht als solchen angehört habe war ich sofort wieder von den Beiden begeistert. Sie sind einfach großartig, besonders weil sie so verschieden sind. Ich denke man kann sie sich auch nicht nur zu Weihnachten anhören, wobei die Idee mit dem Adventskalender natürlich großartig ist, aber vielleicht möchtet ihr ja nicht mehr solange warten ;-).
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Mein kleines Badebuch (Baby Pixi 21)/ Der kleine Hase geht schlafen (Baby Pixi 34)/ Meine bunte Welt (Baby Pixi 38)

Denitza Gruber  – Mein kleines Badebuch

  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 16
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist Band 21 der „Baby Pixi“ – Reihe.
  • Inhalt: Wir begleiten ein kleines Schiff in Reimen geschrieben auf seiner Reise durch die Welt. (empfohlen ab 12 Monaten).
  • Rezension: Den Titel finde ich etwas irreführend, denn es geht ja gar nicht wirklich ums Baden, sondern im ein kleines Schiff. Da das Buch aber wasserfest ist, kann man es prima mit zum Baden in die Wanne nehmen und dann passt der Titel doch irgendwie.
  • Bewertung: 5 Sterne

Michael Schober – Der kleine Hase geht schlafen

  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 16
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist Band 34 der „Baby Pixi“ – Reihe.
  • Inhalt: Der kleine Hase kann nicht schlafen bis alles seine Freunde mit ihm gemeinsam im Bett liegen. (empfohlen ab 12 Monaten).
  • Rezension: Einschlafen ist nicht leicht für Kinder und daher finde ich Einschlaf- bzw. Gute-Nacht-Geschichten immer besonders schön und wichtig. Hier ist das Einschlafen mit dem Thema Freundschaft und Alleinsein verknüpft auf eine wie ich finde sehr schöne Art und Weise, denn auch viele Kinder können am besten Einschlafen, wenn sie liebe Menschen um sich haben und auch wenn das Einschlafen neben einem Freund meist etwas länger dauert, so wissen schon die Allerkleinsten dass sie genauso wie der Hase ab liebsten gemeinsam mit ihren Freunden einschlafen. Ich denke das Kinder genau deshalb dieses Buch leiben werden, weil sie sich so gut in den kleinen Hasen hinein versetzten können. Ganz nebenbei lernen sie noch die Zahlen bis vier kennen und durch die Reimform prägt sich der Inhalt sehr schnell ein. Eine sehr niedlich Geschichte, die ich meinem Sohn sicher oft vorlesen werde, wenn er ein bisschen größer ist.
  • Bewertung: 5 Sterne

Denitza Gruber  – Meine bunte Welt. Kennst du die Farben?

  • Verlag: Carlsen
  • Seitenzahl: 16
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist Band 38 der „Baby Pixi“ – Reihe.
  • Inhalt: Welche Farben haben bestimmte Gegenstände? Kennest du sie schon?  (empfohlen ab 12 Monaten).
  • Rezension: Alle Kinder finden, es super, dass die Welt so bunt ist und Farben machen ihnen deshalb natürlich besonders viel Spaß. Dieses Buch lädt sehr schön dazu ein die Farben von Gegenständen zu benennen bzw- zu entdecken, was alles eine bestimmte Farbe hat. Genau das was Kinder in einem bestimmten Alter lieben, wenn die gerade begonnen haben zu sprechen und die Farben gelernt haben. Nebenbei haben sie sicher auch Freude daran die vielen abgebildeten Gegenstände zu benennen. Ich finde dieses Buch ist wirklich toll um mit den Kleinsten die Farben zu „übern“ – natürlich spielerisch.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!