Rezension: Die Vergessenen

Ellen Sandberg – Dier Vergessenen

  • Verlag: Penguin
  • Seitenzahl: 512
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Das Buch spielt immer abwechselnd 1944 und 2013. Im Jahr 1944 arbeitet Kathrin Mändler in einer Krankenhaus und fühlt sich dort zum Arzt Karl Landmann hingezogen. sehr spät erst wird ihr klar, dass  er das Leben vieler Menschen bedroht. Siebzig Jahre später hat sie einen Schlaganfall und ihre Nichte Vera Mändler stößt zufällig auf ein Bild aus ihrer Vergangenheit. Und dann ist da noch Manolis Lefteris, er soll Akten aufspüren, die sich vermutlich in Kathrins Besitz befinden. Er ahnt nicht, dass er eine Verbrechen auf der Spur ist, dass sehr lange zurück liegt…
  • Rezension: Ich muss sagen, dass ich nicht mit einem so „schweren“ Buch gerechnet hast, etwas naiv vielleicht, da man es bei der Jahreszahl 1944 und dem Text hätte erwarten können. Mich persönlich hat es zu sehr aufgewühlt über die Euthanasie in der NS zu lesen, vielleicht weil ich Mama bin und in den letzten Wochen einige Menschen im Krankenhaus waren, die mir sehr nah stehen. Trotzdem muss ich sagen, dass die Handlung wirklich unglaublich spannend ist und das Buch gut recherchiert. Daher kann ich das Buch durchaus weiterempfehlen, auch wenn es mir persönlich nicht so gut gefallen hat.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Paperback/Die-Vergessenen/Ellen-Sandberg/Penguin/e508192.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

„Nebelfee“ zu gewinnen

Es gibt mal wieder ein Buch für Kinder (Zielgruppe sind r 7 bis 8 Jährige) zu gewinnen. Es heißt „Nebelfee. das verwünschte Einhorn.“.
Es war einmal…Märchenhaft beginnt die abenteuerliche Reise zwei normaler Mädchen in die legendäre Welt Immerda. Gemeinsam mit dem klugen König Schildkröte, der mit den Zauberkräften, dem schwatzhaften Redefuchs Pjim und dem missratenen Einhorn Emma treten Charlie und Frida die Suche nach den Glimmerschmieden an, welche das zauberhafte Pulver verwahren, das Fantasien wahr werden lässt. Dabei müssen die Mädchen sich nicht nur mit den Jägern der Nebelfee auseinandersetzen, den Nachtmahren, welche in Form schwarzer, gehörnter Pferde die Verfolgung aufnehmen. Sie müssen auch lernen, was es bedeutet, Verantwortung für ein neugeborenes Geschöpf zu tragen, dass kein Bösewicht als solcher in die Welt geboren wird und das mancher erster Schein trügt.
Die Nebelfee spricht sowohl erwachsene Vorleser als auch begeisterte Erstleser durch die liebe- und fantasievoll gestalteten Figuren sowie episodenhaften Kapitel an. Die märchenhaften und außergewöhnlichen Gestalten, angeführt vom wundersamen Einhorn Emma, lassen Leser jeden Alters mitfiebern.

Warum möchtest du das Buch lesen? Schreib mir einen Kommentar unter diesen Beitrag. Das Buch wird dann per Zufall unter allen Einsendungen verlost. Wie immer gilt, dass du eine Versandadresse in Deutschland haben musst.
Die Aktion endet am 1.10.19.

Quelle der Infos und des Bildes: https://www.nebelfee-buch.de

Flattr this!

„Die Peer Gynt Papers“ zu verlosen

Ich darf heute ein Printexemplar des Kriminalromanes „Die Peer Gynt Papers“ von Rainer Doh verlosen.
Das Peer Gynt Feld ist ein riesiges im Nordatlantik entdecktes Erdgasvorkommen. Die skrupellosen Wirtschaftsbosse der Gasindustrie wittern ein Milliardengeschäft. Das Auftauchen geheimer Dokumente könnte alle Pläne in Gefahr bringen.
In einem Schweizer Bordell wurde der politisch aufstrebende Anwalt Ole Ludvigsen erschossen. Der frischgebackene norwegische Kriminalkommissar Arne Jakobson bekommt den ominösen Auftrag, Dokumente ausfindig zu machen, die sich bei dem Mordopfer befunden haben. Er soll sie unter höchster Diskretion zurück nach Norwegen bringen. Als Arne von dem untergetauchten Tatverdächtigen Thore Moberg aufgesucht wird, beteuert dieser nicht nur seine Unschuld. Eindringlich warnt er Arne vor den Gefahren, die mit dem Besitz der Unterlagen – den Peer-Gynt-Papers – einhergehen. Schnell findet sich Arne selbst als Zielobjekt krimineller Machenschaften wieder.

Warum möchtest du das Buch lesen? Schreib mir einen Kommentar unter diesen Beitrag. Das Buch wird dann per Zufall unter allen Einsendungen verlost. Wie immer gilt, dass du eine Versandadresse in Deutschland haben musst.
Die Aktion endet am 1.10.19.

Quelle der Infos und des Bildes: http://www.parlez-verlag.de/pv-die-peer-gynt-papers.htm

Flattr this!

Rezension: Space Girls

Maike Nielsen – Spacegirls

  • Verlag: Wunderlich Verlag (Rowohlt)
  • Seitenzahl: 432
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Juni lebt in den 50er-Jahren und liebt Flugzeuge und das Fliegen über alles. Ihr größter Traum ist es zu den Sternen zu fliegen und dann scheint er wahr werden zu können, denn sie darf gemeinsam mit anderen Frauen am Astronauten-Training der NASA teilnehmen. Doch wird ihr Traum auch Wirklichkeit oder bekommen die Männer den Vorzug? Und welche Konsequenzen hat das alles für ihr Privatleben?
  • Rezension: Das Buch ist wirklich spannend zu lesen, auch wenn es inhaltlich ein wenig vorhersehbar war. Ich mag es wie sich die verschiedenen Erzählperspektiven abwechseln. Allerdings ist ihr Privatleben auch schon allein eine Geschichte wert und ich bin mir nicht sicher, ob die vielen Verflechtungen eventuell etwas zu viel und zu dramatisch sind. Trotzdem hat es wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen und ich kann es absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.rowohlt.de/hardcover/maiken-nielsen-space-girls.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Aktion zum Kinofilm MEIN LOTTA-LEBEN – ALLES BINGO MIT FLAMINGO ! – Kinostart am 29. August 2019

In etwa eineinhalb Wochen  – am 29. August – startet der Kinofilm MEIN LOTTA-LEBEN – ALLES BINGO MIT FLAMINGO ! in den deutschen Kinos. Sie basiert auf der 14-teiligen Buchreihe „Mein Lotta-Leben“ von Alice Pantermüller und Daniela Kohl.

Und darum geht es im Film: Lotta Petermann (Meggy Hussong) ist elf Jahre alt und hat es mit ihrer Familie manchmal nicht leicht: Zum Glück ist ihre beste Freundin Cheyenne (Yola Streese) immer für sie da, auch wenn es wieder mal zu einer Auseinandersetzung mit ihrer arroganten Mitschülerin Berenike (Laila Ziegler) kommt. Als Berenike eine große Party feiert und Lotta und Cheyenne als einzige nicht eingeladen werden, hecken die beiden zahlreiche Pläne aus, um doch noch zur Feier gehen zu können, doch dabei kommt es zwischen den Freundinnen zu einem großen Streit…

Mehr Infos zum Film findet ihr hier:
– auf Facebook  oder Instagram: @MeinLottaLebenFilm
– im Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=1ml5qpruukI

Ich konnte am Wochenende eine Vorschau für den Kinofilm anschauen und bin jetzt wirklich sehr gespannt auf den Film und darauf Lotta kennen zu lernen. Wenn es euch ähnlich geht habe ich hier eine tolle Aktion für euch: Ich darf drei tolle Fanpakete zum Film verlosen. 2 davon mit jeweils 2 Freikarten, 1 Plakat und 1 Hörspiel. Und 1 Fanpaket mit 2 Freikarten, 1 Plakat und 1 Buch zum Film.

Möchtet ihr Eines der Fanpakete gewinnen? Schreibt mir einfach, mit wem ihr den Film anschauen möchtet.

Ende der Aktion ist der Sonntag nachdem der Film startet, der 2. September 2019.
Die Fanpakete werden per Zufall unter allen denen von euch verlost, die geantwortet haben und eine Versandadresse in Deutschland haben und euch ann direkt vom Team vom Entertainment Kombinat GmbH verschickt, die mir die Fanpakete freundlicherweise zur Verfügung stellen.

Das Copyright für die Bilder liegt bei © Wild Bunch Germany GmbH

Flattr this!

Rezension: DUDEN. Extradick & federleicht Gute Nacht / Allererste Tiere

Christine Thau (Illustratorin)  – DUDEN. Extradick & federleicht Gute Nacht / Allererste Tiere

  • Verlag: fischerverlage
  • Seitenzahl: 18
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt noch weitere Titel der Reihe.
  • Inhalt: Auf den dicken Pappseiten finden sich großformatige Bilder zum Thema „Gute Nicht“ bzw. „Allererste Tiere“ zum Entdecken für die Kleinsten.
  • Rezension: Diese Riehe ist Wirkich super. Durch das besondere Design ist es schon für die Kleinsten möglich sich allein Bilderbücher anzuschauen. Die Seiten sind gleichzeitig stabil und federleicht. Meine Tochter (17 Monate) geht die Bücher gar nicht mehr aus der Hand und „liest uns daraus vor“  sie haben schon jede Menge mitgemacht. Man merkt viel viel Freunde sie beim Entdecken der Bilder hat und auch mein Großer hat sich sofort in die wunderschönen farbenfrohen Bilder verliebt. Ich finde es toll, wir die Bücher schon eine kleine Geschichte erzählen. ich kann diese Bücher wirklich absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: Privat

ICH HABE Die TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Rezension: Der kleine Seeräuber Schokobart

Der kleine Seeräuber Schokobart – Jörg und Matti Schröder

  • Verlag: selbst veröffentlicht
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Der Pirat Schokobart liebt Kakao, daher auch sein Name. Eigentlich wollte er den Tag gemütlich in der Hängematte verbringen, doch macht er sich auf Schatzsuche und erlebt ein großes Abenteuer.
  • Rezension: Das Buch ist einfach großartig und es ist fast ein bisschen unheimlich wie perfekt es zu meinem dreijährigen Sohn passt. Auch er liebt Kakao,  findet Piraten super und wenn man ihn fragt welche Süßigkeiten er am liebsten mag, sind es Gummibärchen. Seid das Buch bei uns angekommen ist, muss ich das Buch täglich gemeinsam mit meinem Sohn anschauen und er erzählt immer wieder von Schokobart und seinen Abenteuer. Seine kleine Schwester nennt er auch immer Schokobart. Dir Aufkleber kleben an seinen Bett und die Bilder zum Buch wurden schon unzählige Male ausgemalt. Das Buch und seine liebevollen Illustrationen sind wirklich großartig. Man merkt wie viel Liebe darin steckt. Ich kann den Seeräuber Schokobart euch allen nur wärmstens ans Herz legen und bin mir sicher ihr werdet euch genau wie ich und meine Kinder sofort in ihn und seine Geschichte verlieben.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: Team Literaturtest

Mehr INfos: https://www.schokobart.de

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!