Rezension: Nachtflug

Sofie Cramer, Kati Naumann – Nachtflug

  • Verlag: rowohlt
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 288
  • Inhalt: Jakob und Ingrid treffen sich zufällig im Flugzeug auf dem Flug von Berlin nach New York und sie kommen ins Gespräch. Er ist Jurist und fliegt beruflich regelmäßig diese Strecke, Sie fliegt das erste Mal überhaupt und möchte ihre erste große Liebe nach vielen Jahren wieder treffen. Die beiden bis dahin völlig Fremden unterhakten sich dabei schnell über die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Sehnsüchte, falsche Entscheidungen und über das ganz große Glück. Da ist es nicht verwunderlich, das der Flug das Leben der beiden verändern wird…
  • Rezension: Das Cover findet ich einfach großartig gewählt und der Klappentext hat mich neugierig gemacht, Ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten, dass ein Buch dessen Handlung sich an nur einem Ort und in wenigen Stunden abspielt mich so fesseln würde. Schon nach wenigen Seiten hatte ich mich irgendwie in die beiden verliebt und hatte das Gefühl hinter den Beiden im Flugzeug zu sitzen. Am liebsten hätte ich mich auch das eine oder andere Mal ins sehr gern eingemischt. Aber ich möchte nicht zu viel verraten – das Buch müsst ihr einfach selbst lesen. Aber Vorsicht! as Buch macht süchtig und kann auch dein Leben verändern, denn du kommst zwangsläufig auch ins Nachdenken über dein Leben und was darin wichtig und ist.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.rowohlt.de/taschenbuch/sofie-cramer-nachtflug.html

Flattr this!

Rezension: Schmusetiger schmust so schön

Nastja Holtfreter – Schmusetiger schmust so schön

  • Verlag: magellan Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl:  20
  • Inhalt: Der kleine Schmusetiger schmust sehr gern und geht deshalb von Tier zu Tier um seinen Schmusesieger zu finden.
  • Rezension: das Buch ist total niedlich, allein schon die Idee vom Schmusesieger. Die Handlung ist einfach aber lustig, besonders musste ich beim Faultier schmunzeln und das Ende ist für mich als Mama natürlich total schön. Auch optisch gefällt mir das Buch sehr gut und das ging meinem Sohn genauso. Er fand es toll, dass ein Tiger die Hauptrolle spielt, die mag er nämlich besonders gern – das Wort Schmusetiger kennt er noch nicht, daher ist es für ihn eine echte „Überraschung“. Ich kann euch dieses Buch wirklich wärmstens ans Herz legen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.magellanverlag.de/feine-bücher/neuerscheinungen/#cc-m-product-11574490398

Flattr this!

Rezension: Ich und mein Bruder

Katrin Hirt, Christine Thau – Ich und mein Bruder

  • Verlag: magellan Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl:  16
  • Inhalt: Ein kleines Mädchen erzählt voller Begeisterung, was sie mit ihrem Bruder alles erlebt.
  • Rezension: Da ich selbst ja ein Mädchen und einen Jungen habe, hat ich dieses Buch ganz besonders angesprochen. Ich hoffe das meine Kleine auch bald so voller Begeisterung davon erzählt, was sie mit ihrem (großen) Bruder erlebt. Ich finde das Buch einfach total niedlich und hab mich sofort in die Geschwister verliebt, ihre Phantasie ist bewundernswert. Das Buch ist großartig und ihr müsst es unbedingt mit euren Kindern lesen, besonders jetzt bei diesem Regenwetter.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.magellanverlag.de/feine-bücher/neuerscheinungen/#cc-m-product-11574490398

Flattr this!

Rezension: Ich will Erster sein

Richard Byrne – Ich will Erster sein

  • Verlag: magellan Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl:  40
  • Inhalt: Eli ist der kleinster der Elefanten und er hat einen großen Wunsch, er möchte so gern auf dem Weg zum Wasserloch auch einmal der Erste sein. Dann hat er eine Idee…
  • Rezension: Ich fand das Cover schon total süß und das „Problem“, Erster sein zu können ist für Kinder ja immer sehr aktuell. Ganz besonders neugierig hat mich dann aber der Zusatz „Hilfst du mir“ auf dem Klappentext gemacht und es ist wirklich eine großartige Idee und sehr lustige Umsetzung. Verraten werde ich jetzt aber natürlich nicht, wie die kleinen Leser dem kleinen Eli helfen sollen und ob es ihm gelingt einmal Erster zu sein. So viel sei aber verraten, mein Sohn hat jede Menge beim Lesend es Buches und möchte es immer selbst halten… und auch ich bin völlig begeistert. Sehr lustig für Erwachsene und etwas ältere Kinde Rist die Idee mit dem „Wasserloch am Ende des Buches“. Die Illustrationen sind sehr liebevoll gestaltet und machen einfach Spaß. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.magellanverlag.de/feine-bücher/neuerscheinungen/#cc-m-product-11574490398

Flattr this!

Rezension: Alle meine Tierlieder und – gedichte

Martin Pfeiffer (Hrsg.) – Alle meine Tierlieder und -gedichte

  • Verlag: RE der Hörverlag
  • Teil einer Reihe: Ja, es gibt noch viele andere CDs der „ALLE MEINE“ – Reihe.
  • Länge:  1 CD, 1h 2 min
  • Inhalt: Kinder lieben Tiere, auf dieser CD findet man eine bunte Mischung von verschiedenen Tiergedichten und Liedern über Tiere.
  • Rezension: Bisher kannte ich   aus der Riehe nur die Märchen CD  und die CDs mit   Liedern. Aber auch dieses CD mit Liedern und Gedichten hat mich mehr als überzeugt. Und das will wirklich etwas heißen, denn eigentlich mag ich Gedichte eher nicht so gern. Die hier getroffene Mischung gefällt mir aber sehr gut, besonders in Kombination mit den Liedern. Auch mein kleiner Sohn hat viel Spaß daran und beginnt schon die Gedichte auswendig zu lernen. Ich kann euch auch diese CD nur wärmstens ans Herz legen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Alle-meine-Tierlieder-und-gedichte/Martin-Pfeiffer/der-Hoerverlag/e519585.rhd

Flattr this!

Rezension: Vielleicht ist es ja Liebe

Marie Vareille – Vielleicht ist es ja Liebe

  • Verlag: Penguin
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 352
  • Inhalt: Gerde frischer Sinne bekommt die eher wenig erfolgreiche Schauspielerin Isabelle ein ungewöhnliches Angebot. Sie soll den Vater einer jungen Bloggerin verführen indem sie sich als Danny ausgibt  und so seine erneute Hochzeit verhindern. Es ist nicht überraschend, dass dies nicht nur das Leben dieser Familie sondern auch ihr eigenes ganz schön durcheinander bringt und für ein ziemliches Gefühlschaos sorgt.
  • Rezension: Ich habe mich sofort in das sommerliche Cover verliebt jetzt wo es draußen so ungemütlich und regnerisch ist. Und auch wenn die Handlung natürlich irgendwie ein bisschen vorhersehbar ist habe ich das Buch sehr genossen, es hat mir einfach ein warmes Gefühl im Bauch gebracht und das kann man doch immer gebrauchen… Die Charaktere sind wirklich toll und ihre Geschichte so schön, aber ich will nicht zu viel verraten. Lest es einfach selbst!
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Vielleicht-ist-es-ja-Liebe/Marie-Vareille/Penguin/e528890.rhd

Flattr this!

Rezension: Tief im Wald

Christopher Corr – Tief im Wald

  • Verlag: aracari Verlag
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 40
  • Inhalt: Tief im Wald steht ein unbewohntes kleines Häuschen. Nach und nach ziehen einige Tiere ein. Eines Tages kommt ein Bär dazu und leider macht er das Haus beim Versuch auch einzuziehen kaputt. Kann er das wieder gut machen? (Es ist die Nacherzählung eines russischen Volksmärchens.)
  • Rezension: Ich habe mich sofort in das Buch verliebt, denn die Illustrationen sind einfach wiederschön mit den leuchtenden Farben. Die Handlung des Buches ist einfach aber gerade deshalb gefällt sie mir so gut. Ich bin mir sicher, das kleine Kinder es auch genau deshalb lieben werden, außerdem kann ich mir vorstellen, dass man es toll nachspiele kann. Das Buch ist einfach super und ich kann es nur weiter empfehlen.
  • Bewertung:   

Quelle des Bildes: https://www.aracari.ch/page/de/buecher/detail?id=279

 

Flattr this!