Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

SUB November 2019

Stapel Ungelesener Bücher – „wohnen schon länger bei mir“

  1. Arne M. Boehler – Das Weinen der Kinder (RE Autor)
  2. Aurelie Valognes – Die Schwiegertöchter des Monsieur Le Guennec (RE Rowohlt)
  3. Mauricio Gomyde – Die schönster und die traurigste aller Nächte (RE Rowohlt)
  4. Alex North – Der Kinderflüsterer (RE Blanvalet)
  5. Claus Koch – Trennungskinder (RE Patmos)
  6. Mattias Lisse – Die geteilten Jahre (RE Droemer)
  7. Ulrike Schweikert – Die Charite. Aufbruch und Entscheidung (RE Rowohlt)
  8. Sanne Hellings – Ein dänischer Winter (RE Kindler)
  9. Big fat Notebook. Alles was du über Mathe brauchst (…) (RE Loewe)
  10. Anna McPartlin – Die furchtlosen fünf … tun das Falsche (…)  RE Rowohlt)

Stapel Ungelesener Bücher – „Neuankömmlinge“ November

  1. Jojo Moyes . Wie ein Leuchten in tiefer Nacht (RE Wunderlich)
  2. Jeanette Winter – Greta (RE Knesebeck)
  3. Heicke Becker – Leon sagt Nein (RE Autorin)
  4. S.K. Vaughn – Die Astronautin (RE Goldmann)
  5. Roas Schmidt – Mein Mann, der Rentner auf Tour statt Kur (RE Penguin)
  6. Lene Schwarz – Waldesgrab (RE Rowohlt)
  7. D. Thuras, R. Mosco – Atlas Obscura (RE Loewe)
  8. B. Enders, A.K. Birkenstock – Was ist los Joshi Bär ? (RE aracari Verlag)
  9. S. Moster, N. Faichney – Die glückliche Amsel (RE Monterosa)
  10. F. H. Burnett – Der kleine Lord (RE Knesebeck)
  11. Patricia Staniek – Status (RE Goldegg)
  12. Karin Kalisa – Radio Activity (RE BONNE VOICE)
  13. Moonah Mondstrolch (RE BUCH CONTACT)
  14. Dennis Betzholz – Mit dir wird alles anders, Baby! (RE Knaur)

Dieses Buch lese ich gerade / habe ich gelesen(aber noch nicht rezensiert).

Diesen Titel habe ich bereits gelesen und rezensiert.

Flattr this!

Rezension: Pine White Lake

Lynn J. Moran – Pine White Lake

  • Verlag: elmquist editions
  • Seitenzahl: 375
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Eine Gruppe Jugendlicher macht sich auf den Weg in das Freizeitcamp Pine White Lake, dass mitten im Wald liegt. Doch ihre Zeit dort verläuft von Anfang an alles andere als harmonisch. Jada und die Anderen  erleben einen wahren Alptraum. Können die dem Horror entkommen und das Ganze aufklären?
  • Rezension: Das Buch hat mich sehr neugierig gemacht und schnell in seinen Bann gezogen. Allerdings war es mir dann irgendwann  (gerade im Dunkeln zu Halloween) doch etwas zu gruselig und das Ende hat mich dann irgendwie auch nicht so ganz überzeugt. Es bleiben ein paar Fragen offen… Trotzdem ist das Buch wirklich sehenswert und wer gern einen unheimlichen Thriller lesen und sich ein wenig gruseln möchte, dem kann ich dieses Buch wirklich empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.elmquist-editions.com/Neuerscheinungen

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Flattr this!

Rezension: Für immer die Deine

Jana Voosen – Für immer die Deine

  • Verlag: Droemer
  • Seitenzahl: 352
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt:  Das Buch spielt zu zwei verschiedenen Zeitpunkten, die aber untrennbar miteinander verknüpft sind. Um das Jahr 1939 heut verfolgen wir das Schicksal Klara, die früh schwanger wird und dann ohne ihren Ehemann Fritz der während es zweiten Weltkriegs an der Front ist klar kommen muss und vor einer schwierigen Entscheidung steht, die ihr Leben grundlegend verändert. Und genau für dieses Schicksal interessiert sich im Jahre 2019 auch die Journalistin Marie. Sie ahnt allerdings nicht, was das mit ihrem eigenen Leben zu tun haben wird…
  • Rezension: Dieses Buch hat mich tief bewegt und das obwohl oder gerade weil sein Inhalt sich auf weniger Seiten zusammenfassen lassen würde. Es ist ein Buch der leisen Töne und gerade deshalb hat es mich so beeindruckt und berührt. Ich möchte nicht zuviel vorweg nehmen, aber ich finde es wirklich beindruckend, was Klara erlebt und wie sie gehandelt hat. Ich möchte mir nicht vorstellen, was ich an ihrer Stelle getan hätte. Aber ich finde es wichtig, dass solche Geschichten erzählt werden und deutlich machen, was das Handeln einzelner bedeutet kann und wie mutig sie manchmal sind, aber auch was es bedeuten kann auf sein Gewissen zu hören. Zum Glück gab es auch während der NS Zeit solche Menschen – ihre Leben lässt niemanden kalt denke ich. Außerdem ist das Buch ein wundervolles Beispiel dafür was Liebe bedeuten kann und welche Kraft sie hat…  es hat mich sehr nachdenklich gemacht. Könnte ich auch so handeln und was kann ich in meinem Leben tun? Und so ging es dann ja auch Marie. Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen!
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Fuer-immer-die-Deine/Jana-Voosen/Heyne/e546414.rhd

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Flattr this!

Rezension: Die Traumwächter 2

Nick Reinhart & Dan Dreyer – Die Traumwächter. Band 2 – Der Finsterfelsen

  • Verlag: Knesebeck
  • Seitenzahl: 112
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite von drei Teilen. Der erste Band heißt „Traumwächter. Die Traumwelt“ und der letzte ist noch in Arbeit.
  • Inhalt: Alina ist entführt worden und ihre Freunde aus der Traumwelt müssen sie nun aus den Fängen des Alptraumlandes befreien. Das gestaltet sich natürlich alles andere als einfach und anders als erwartet…
  • Rezension: Den ersten Band der Traumwächter-Reihe habe ich förmlich verschlungen und mich daher sehr auf die Fortsetzung gefreut. Und auch wenn mir das Buch sehr gefallen hat und es mir wieder sehr viel Spaß gemacht hat das Schicksal der Jugendlichen zu verfolgen. Es ist unterhaltsam, lustig und spannend. Doch trotzdem muss ich sagen, dass mir der erste Band noch sehr viel besser gefallen hat und ihr müsst ihn unbedingt vorher lesen. Man versteht nichts und nimmt sich jede Menge Lesevergnügen, wenn man den ersten Band „auslässt“ oder später liest. Trotzdem kann ich dieses Buch – besonders in Kombination mit deinem Vorgänger – sehr empfehlen und bin gespannt, wie das ganz im dritten ud letzten Band weiter geht.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.die-traumwaechter.de

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Flattr this!

Rezension: Hier kommt die Hatze

Sylvia Englert, Sabine Dully – Hier kommt die Hatze. Verrückte Vorlesegeschichten

  • Verlag: Knesebeck
  • Seitenzahl: 112
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Hatzen sind wie es schon der der Name und das Bild vermuten lassen eine Mischung aus Hund und Katze. Sie sind außergewöhnliche Geschöpfe und wissen Rat in fast allen Lebenslagen. Und als eine Hatze bei Mia und ihrer Familien einzieht verändert sich ihr Leben…
  • Rezension: Das Buch ist einfach super, unglaublich lustig, phantasievoll und unterhaltsam. Ich möchte auch eine Hatze für meine Familie – mit ihrer Vorliebe für Kakao und Waffeln würde sie schon mal super zu uns passen und ich glaube fast unser Leben könnte sie auch super auf den Kopf stellen. So haben wir einfach jede Menge Spaß beim gemeinsamen Lesen und Anschauen der wundervollen Bilder gehabt – ich möchte unbedingt mehr davon und freu mich schon, wenn meine Zwerge beide größer sind und ich ihnen das Buch nochmal vorlesen kann – bis dahin müssen mir nach den Herbstferien erstmal die Kids in der Schule zuhören. Ich bin mir sicher sie werden genauso viel Spaß haben wie ich. Das Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung, aber ihr dürft dabei auf keinen Fall vergessen euch die wunderbaren Bilder anzuschauen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.knesebeck-verlag.de/hier_kommt_die_hatze/t-1/794

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Flattr this!

Rezension: Familienjahre

Prof. Dr. Michael Schulte-Markwort – Familienjahre. Wie unser Leben mit Kindern gelingt

  • Verlag: Droemer
  • Seitenzahl: 304
  • Teil einer Reihe?: Nein.
  • Inhalt: Der ärztliche Direktor der Klinik für Kinder- u. Jugendpsychiatrie, -psychotherapie u.-psychosomatik am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf hat aus dreißig Jahren Praxiserfahrung in diesem Ratgeber zusammengestellt, was Eltern und andere Bezugspersonen von Kindern wissen müssen, damit glückliche Familienjahre Wirklichkeit werden.
  • Rezension: Familienratgeber finde ich immer sehr spannend – hauptsächlich für mir privat als Mama von zwei Kindern, aber auch beruflich. Daher habe ich auch sofort begonnen in diesem Buch zu lesen. Mir gefällt es sehr gut, dass im ersten Kapitel ganz klar gestellt wird, dass alle Familien anders sind und daher auch die Familienzeit anders ist. Auch die Idee von Erziehung durch „Vorleben“ finde ich sehr gut. Allerdings muss ich dann sagen, dass ich bei den ersten Kapiteln über die frühe Kindheit, manchmal doch nicht so ganz „einverstanden“ war mit dem Autor, etwas zum Thema „Nein“ oder „Stillen“. Die Anregungen finde ich gut, aber ich bin mir nicht sicher, ob er wirklich recht damit hat und hätte mir gewünscht, dass seine Tipps dann doch etwas offener gehalten sind. Trotzdem kann dieses Buch auf jeden Fall eine Hilfe für das Gelingen von glücklichen Familienjahren sein, enthält auf jeden Fall viele Wertvölle Tipps und Denkanstöße und die Idee mit den Briefen an die Kinder finde ich einfach toll. Daher empfehle ich das Buch weiter auch wenn ich inhaltlich mit dem Autor nicht immer übereinstimme.
  • Bewertung: 

Quelle des INhaltes und des Bildes: https://www.droemer-knaur.de/buch/prof-dr-michael-schulte-markwort-familienjahre-9783426277713

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

 

Flattr this!