Rezension: draußen unterwegs

Gerhard Janssen – Draußen unterwegs. Der Outdoor-Survival-Guide

  • Verlag: Knesebeck Verlag
  • Seitenzahl: 128
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: In diesem Buch finden große und kleine Abenteurer alles, was sie für das den nächsten Ausflug draußen brauchen: Wie macht man Feuer? Wie findet man den Weg ohne Smartphone? Und noch vieles mehr.
  • Rezension: Ich finde das Buch einfach großartig, besonders weil es ein so handliches Formt hat und irgendwie alle wichtigen Fragen beantwortet, die einem kommen können kommen, wenn man draußen unterwegs ist. Sehr gut finde ich auch, dass es so vielseitig ist und das die Anleitungen sehr detailliert und gut nachvollziehbar sind. So macht es Spaß mal wieder draußen unterwegs zu sein. Das Buch gefällt mir sehr gut und ich kann es absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.knesebeck-verlag.de/draussen_unterwegs_der_outdoor_survival_guide/t-1/866

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Rezension: I like birds

Stuart Cox – I like birds. Die bunte Vielfalt unserer Vögel

  • Verlag: Knesebeck Verlag
  • Seitenzahl: 160
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: In diesem Buch werden 60 sehr verschiedene Vögel vorgestellt.
  • Rezension: Ich muss zugeben, dass ich leider richtig wenig weiß über die verschiedenen Vögel und ich dachte, dieses Buch könnte mein Interesse vielleicht wecken und meine Wissenslücken schließen. Doch leider wahr dem nicht so. Und das ist sehr schade, denn ich hätte meinen Kindern gern durch dieses Buch die Welt der Vögel näher gebracht. Die Illustrationen treffen aber irgendwie nicht meinen Geschmack uns sind mir irgendwie zu abstrakt. Die Infos sind aber sehr hilfreich und kompakt. Für echte Vogelfans ist das sicher ein tolles Buch – nur gefällt es mir halt nicht.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.knesebeck-verlag.de/i_like_birds/t-1/858

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Wer möchte „Die Schule am Meer“ kennenlernen?

Und es gibt mal wieder ein Buch zu gewinnen: „Die Schule am Meer“ von Sandra Lüpkes. 

Und darum geht es in dem Buch: Juist, 1925: Tatkräftig und voller Ideale gründet eine Gruppe von Lehrern am äußersten Rand der Weimarer Republik ein ganz besonderes Internat. Mit eigenen Gärten, Seewasseraquarien und Theaterhalle. Es ist eine eingeschworene Gemeinschaft: die jüdische Lehrerin Anni Reiner, der Musikpädagoge Eduard Zuckmayer, der zehnjährige Maximilian, der sich mit dem Gruppenzwang manchmal schwer tut, sowie die resolute Insulanerin Kea, die in der Küche das Sagen hat. Doch das Klima an der Küste ist hart in jeder Hinsicht, und schon bald nehmen die Spannungen zu zwischen den Lehrkräften und mit den Insulanern, bei denen die Schule als Hort für Juden und Kommunisten verschrien ist. Im katastrophalen Eiswinter von 1929 ist die Insel wochenlang von der Außenwelt abgeschlossen. Man rückt ein wenig näher zusammen. Aber kann es Hoffnung geben, wenn der Rest der Welt auf den Abgrund zusteuert?

Möchtest du das Buch lesen? Schreib mir einfach, warum du das Buch gewinnen möchtest und schon hast du die Chance auf ein Printexemplar. Die Aktion endet am 30.04.2020 und der Gewinner wird per Zufall ausgelost. 

Wie immer gilt du musst eine Adresse in Deutschland haben!

Quelle des Bildes und der INfos: https://www.rowohlt.de/hardcover/sandra-luepkes-die-schule-am-meer.html

Flattr this!