Krimi „Schonungslos offen…“ sucht ein neues Zuhause

Wer hat Lust auf einen Krimi?

Eine unerschrockene Kriminalkommissarin, die Leiche eines jungen Mannes und tiefgehende Einblicke in die Psyche eines Serienmörders. Alexandra Rau und ihr verschrobener Kollege Isidor Rogg von der Waldshuter Kripo vermuten nach dem Fund der ersten Leiche zunächst ein Familiendrama. Doch schon bald häufen sich die Mord- und Vermisstenfälle. Alexandra ahnt, dass ein Serientäter sein Unwesen im Hotzenwald treibt. Was sie nicht ahnt ist, dass er es auch auf sie abgesehen hat.
In Schonungslos offen… (Verlag am Eschbach, Oktober 2019) offenbart Irene Matt die düsteren Abgründe und das erschreckende Potenzial der menschlichen Psyche. Wie in einem Albtraum wechseln sich die tägliche Polizeiarbeit mit den Tagebucheinträgen des Serientäters ab.
Irene Matt wurde 1964 in Bad Säckingen geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie auf einem Bauernhof im Hotzenwald. Inzwischen lebt die Autorin mit ihrem Mann und zwei Katzen bei Freiburg. Schon in den ersten beiden Fällen der Kommissarin Alexandra Rau Nichts drin? und Der Augenblick verknüpft Irene Matt aktuelle Gesellschaftsthemen und spannende Mordfälle.

Ich darf ein Exemplar verlosen. Schreibt mir einfach einen Kommentar wieso ihr diesen Krimi so gern lesen möchtet. Ende der Aktion ist der 20.3.2020, der Gewinner wird per Zufall ausgelost. 

Wie immer gilt, du musst eine Versandadresse in Deutschland haben.

Flattr this!

Drei Jugendbuch-Abenteuer von Egmont Schneiderbuch zu gewinnen

Ich habe heute gleich drei spannende Jugendbuch – Abenteuer aus dem Egmont Schneiderbuch Verlages für euch: 

In „Hilfe, ich habe meinen Bruder im Internet getauscht“ (ET: 06.02.2020) ist Jonny frustriert und wütend, denn sein älterer Bruder Ted hört einfach nicht auf, ihn zu ärgern und vor aller Welt lächerlich zu machen. Als er eines Abends im Internet auf die Seite www.geschwistertausch.com gerät, traut er zunächst seinen Augen kaum – sollte es tatsächlich möglich sein, Ted einfach umzutauschen? Zunächst zögert er, doch die Aussicht, einen netten, liebenswürdigen Bruder zu bekommen, ist zu verlockend, und so füllt er das Formular aus …

Mit „Das Rätsel des Pferdeamuletts“ von Karin Müller (ET: 06.02.2020) entdecken die Leserinnen gemeinsam mit der Protagonistin die Welt der Pferde. Godje lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei der von ihr nur liebevoll »Nana« genannten Oma. An ihrem vierzehnten Geburtstag findet sie ein geheimnisvolles Geschenk ohne Absender. Das kleine Paket enthält ein rätselhaftes Amulett mit einer Darstellung der keltischen Pferdegöttin Epona. Ohne zu wissen, was es mit dem Anhänger auf sich hat, trägt Godje ihn fortan als Glücksbringer. Plötzlich reagieren die Pferde vom Reiterhof in ihrer Straße mit großer Neugier und Zutraulichkeit auf sie, und auch Godje selbst, die bislang eher mit den großen Tieren fremdelte, entdeckt auf einmal ein bisher nicht gekanntes Interesse an ihnen …

Im Überraschungserfolg aus Norwegen „Rikka – wirklich für immer“ (ET: 06.02.2020) von Maiken Nylund weiß Rikka eines mit Sicherheit – sie ist nicht verknallt! Ganz und gar nicht. Sie hat nun wirklich genug um die Ohren, mit ihren kleinen Geschwistern, der Schule und ihren Stiefeltern – da ist sie dankbar für jeden schönen Moment zusammen mit ihrer besten Freundin Lise. Und nun kommt Lise plötzlich mit solch einem Thema um die Ecke und erzählt ihr, dass sie sich in Tom aus Klasse B verliebt hat! Irgendwie scheint sich gerade alles um sie herum zu verändern. Lise kommt aus ihren Schwärmereien gar nicht mehr heraus, und dann ist da dieser Junge mit seiner Familie in das Haus nebenan gezogen … Aber Rikka will mit alldem nichts zu tun haben – kann nicht einfach alles so bleiben, wie es war?

Du interessierst dich für eines der Bücher? Schreib mir einfach welches der drei dir am besten gefällt und warum und schon hüpfst du in den Lostopf. Die Aktion endet am 20.03.2020 und die Gewinner werden per Zufall ausgelost. 

Wie immer gilt du musst eines Versandadresse in Deutschland haben!!!

Flattr this!