Rezension: Clifford. Der große, rote Hund

Norman Bridwell – Clifford. Der große, rote Hund

  • Verlag: Adrian Verlag
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Ja, es gibt viele Abenteuer von Clifford.
  • Inhalt: Emily Elizabeth hat einen Hund. Er heißt Clifford, ist rot und groß, aber vor allem ihr bester Freund.
  • Rezension: Ich kannte Emily Elizabeth und ihre Hund Clifford bisher nur aus dem Englisch-Unterricht und fand ich immer super. Daher habe ich mich sehr über dieses Buch gefreut, so kann ich meinen Sohn auch mit Clifford bekannt machen. (Einfach übersetzten kommt nicht in Frage, er merkt sich immer genau den Text ;-)) Meine beiden Kinder fanden das Buch sofort genauso toll wie ich. Kein Wunder, denn es ist wirklich super, trotz oder gerade wegen seiner Einfachheit, sowohl was die Illustrationen als auch den Text betrifft. „Clifford. Der große, rote Hund“ ist eine simple aber gerade deshalb so schöne Geschichte.  Ich kann es wirkich weiterempfehlen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: http://adrian-verlag.de/clifford/

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2020 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.