Rezension: Sommersonnenwende Schattenspiel

Grete Donner – Sommersonnenwende Schattenspiel

  • Verlag: Grete Donner
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 589
  • Inhalt:„Ein uralter Fluch. Ein ungesühnter Mord. Ein gut gehütetes Geheimnis. Eine Liebe, die sieben Zeiten überdauert. Und mittendrin? Ich.“ Leila, 17, ist eine Berliner Stadtpflanze, die nichts von der Vergangenheit der alten Villa ahnt, als sie mit ihren Eltern in die „Bella Vista“ nach Binz auf Rügen zieht. Und statt zwei gemütliche Schuljahre zwischen Stranddünen und Küstenwind zu absolvieren, steckt sie Hals über Kopf in einer haarsträubenden Geschichte hinter den Grenzen von Realität und Zeit. Ein Geheimnis der Vergangenheit stellt Leilas Verstand in Frage, wirft ihr Herz in die Waagschale und verwandelt ihr Leben in eine turbulente Achterbahnfahrt. Und als Leila endlich begreift, warum die Stimme eines toten Mädchens ausgerechnet sie als Sprachrohr nutzt, hat sie sich längst in eine Sache verrannt, die weitaus mehr als nur Kopf und Kragen kosten kann.
  • Rezension: Leider habe ich das Buch nicht zu Ende gelesen. Dies hat mehrere Gründe. Zuerst hatte ich das Buch als Printexemplar und die Schrift ist einfach so klein, das das Lesen mir einfach zu anstrengend war. Daher habe ich immer nur wenige Seiten am Stück gelesen, obwohl es mir inhaltlich sehr gut gefallen hat. Daher habe ich das Buch dann als eBook weiter gelesen, oder es zumindest versucht. Denn leider ist das Lesen auf meinem Reader auch kein Vergnügen. Daher habe ich das Buch immer wieder zur Seite gelegt und weil das Lesen so einfach viel zu lange dauert und ich Teile des Anfangs wieder vergessen habe, habe ich mich entschieden das Buch abzubrechen und das obwohl das Buch eindeutig sehr lesenswert ist. Es hat einfach „optische“ Gründe, es ist mir zu anstrengend das Buch zu lesen. Wer aber bessere Augen hat als,  wen die kleine Schrift nicht stört oder wer es lebt auf einem eBook-Reader zu lesen, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Es ist wirklich etwas Besonderes! Die Geschichte ist so vielschichtig, spannend und einfach schön.
  • Bewertung:  – 

Quelle des Bildes und der INhaltsangabe: https://www.amazon.de/Sommersonnenwende-Teil-Schattenspiel-Grete-Donner/dp/300060149X/ref=tmm_pap_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=&sr=

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2019 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.