„Alle Lust sucht Ewigkeit“ zu gewinnen

Paris 1889. Die Bankierstochter Véronique Dorleac hält nichts von bürgerlichen Konventionen, ihre Leidenschaft gehört der Malerei. Als der mittellose Künstler Jacques Dufaux sie bittet, ihm Modell zu stehen, schlägt sie ihm vor, sie stattdessen zu unterrichten. Bald schon taucht sie mit Jacques und seinen Freunden ein in das sinnenfreudige Leben der Cabarets und Weinlokale rund um den Montmartre. Während die ganze Stadt der bevorstehenden Weltausstellung entgegenfiebert, verliebt sich das ungleiche Paar leidenschaftlich ineinander. Doch dann ändert sich beider Leben auf einen Schlag. Véroniques Vater begeht Selbstmord und lässt seine Familie ohne einen Sou zurück. Gleichzeitig geht am Montmartre ein Mädchenmörder um und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken.
Während Véronique alles daran setzt, nicht von ihrer Mutter in eine Vernunftehe getrieben zu werden, versucht sie, Jacques‘ unerklärlichen Gefühlsschwankungen auf den Grund zu gehen. Als er verschwindet und sie in eines der berüchtigten Schlachthaus-Bordelle entführt wird, scheint ihre Liebe aussichtslos geworden zu sein …

Das Buch klingt wirklich unglaublich lesenswert, aber ich selbst habe mich leider aus Zeitmangel dagegen entschieden, es zu lesen. Aber das ist Glück für euch, denn so darf ich ein Exemplar verlosen. Schreibt mir einfach in einem Kommentar unter diesem Beitrag was euch an dem Buch anspricht und schon hüpft ihr in den Lostopf. Der Gewinner wird dann am 28.03.19 unter allen Einsendungen ausgelost. 

Wie immer gilt du musst eine Versandadresse in Deutschland haben.

 

Quelle der INfos und des Bildes: https://tredition.de/autoren/wolf-ingo-haertl-24592/alle-lust-sucht-ewigkeit-paperback-106265/

Flattr this!

Rezension: Die unglaublich verrückten Abenteuer der Schnarch-Schwestern


Kara LaReau, Jen Hill – Die unglaublich verrückten Abenteuer der Schnarch-Schwestern

  • Verlag: Knesebeck
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 176
  • Inhalt: Das Leben der zwei Schnarch-Schwestern Angina und Rauke ist alles andere als spannend. Sie leben allein ohne ihre Eltern, die spurlos verschwunden sind und schauen dem Gras beim Wachsen zu. Das ändert sich, als sie von ein paar Piratinnen entführt werden. Ein großes Abenteuer beginnt und sie finden sogar eine Spur zu ihren Eltern.
  • Rezension: Das Cover gefiel mir sofort sehr gut und hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht, das mir eher zufällig in die Hände gefallen ist. Leider muss ich sagen, dass ich nicht so ganz in die Geschichte hineingefunden habe – ich konnte mich einfach nicht mit den beiden Hauptpersonen identifizieren. Ein weiterer Punkt ist, dass mich die Namen einfach irgendwie abgeschreckt und beim Lesen gestört haben – man ist immer wieder „hängen geblieben“ beim Lesen. Trotzdem ist das Buch wirklich sehr unterhaltsam und spannend und die Illustrationen lustig. Und wer etwas andere Abenteuer mag, der wird dieses Buch wahrscheinlich großartig finden und solchen Lesern kann ich es auch echt empfehlen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.knesebeck-verlag.de/die_unglaublich_verrueckten_abenteuer_der_schnarch_schwestern/t-1/655

Flattr this!