Rezension: Spekulatius der Weihnachtsdrache.

Tobias Goldfarb – Spekulatius der Weihnachtsdrache

  • Verlag: Schneiderbuch Egmont
  • Teil einer Reihe: Nein
  • Seitenzahl: 192
  • Inhalt: Mats ist zuerst in bisschen enttäuscht als er dieses Jahr im Adventskalender statt kleiner Päckchen nur Sprüche findet. Doch dann schenkt ihm eine Frau ein goldenes Ei, aus dem kurz drauf ein keiner Drache schlüpft. Er recht total schön nach Spekulatius, isst gerne Kekse und trinkt Kakao. Er muss also ein Weihnachtsdrache sein und deshalb bekommt er von Mats und seiner Schwester Matilda den Namen Spekulatius. In diesen 14 Tagen vor Weihnachten haben die beiden so viel erlebt, wie schon lange nicht mehr.
  • Rezension: Ich war sofort begeistert als ich von diesem Buch gehört habe und habe mich schon nach wenigen Seiten in den kleinen Spekulatius und die Kinder verliebt. Es macht so viel Spass seine Abenteuer mitzuerleben. Ich freue mich schon sehr darauf das Buch sozusagen als Adventskalender meinem kleinen Sohn vorzulesen, aber es wird uns wahrscheinlich schwer fallen immer bis zum nächsten Tag zu warten mit dem weiterlesen. Ich kann euch dieses Buch daher wirklich nur wärmstens ans Herz legen gerade jetzt vor Weihnachten.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: https://www.schneiderbuch.de/buch/spekulatius-der-weihnachtsdrache-ein-adventsbuch-in-24-kapiteln/

 

Flattr this!

Rezension: Ein Spiel für Gewinner

Nadine d’Arachart & Sarah Wedler – Ein Spiel für Gewinner

  • Verlag: telescope
  • Teil einer Reihe: Nei
  • Seitenzahl: 480
  • Inhalt: Man muss 15 Aufgaben erfüllen um zu gewinnen, an sich nichts Besonderes doch leider hat die letzte davon zwangsläufig den eigenen Tod zur Folge. Auch die Ermittler der Polizei beschäftigen sich damit nachdem sie von Kilian, dem Freund einer der Spielerinnen,  darauf aufmerksam gemacht worden sind. Inzwischen ist Kilian selbst zum Spieler geworden, wird er alle Aufgaben erfüllen und am Ende sein Leben verlieren oder gelingt es dem Spielmacher rechtzeitig das Handwerk zu legen…
  • Rezension: Dieses Buch ist wirklich genauso gruselig wie das Cover. Dieses ist mir persönlich schon etwas zu „doll“ und passt meiner Meinung nach auch nicht perfekt zum Buch. Die Handlung hat mich von der ersten Seite an gefesselt, ist aber wirklich an einigen Stellen sehr gruselig und unheimlich. Und ich finde es erschreckend, dass so etwas auch in Wirklichkeit passieren kann – daher muss ich an dieser Stelle unbedingt die Warnung der Autoren zu Beginn des Buches wiederholen, dass man es nur lesen soll, wenn man „stabil“ ist und auf keinen Fall, wenn man selbst an Selbstmord denkt. Dieser wird durch das Buch meiner Meinung nach ein wenig zu „harmlos“ dargestellt, es ist eben kein Spiel! Trotzdem kann ich das Buch sehr weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

 

Jetzt ist es endlich soweit und ich darf die Blogtour zu „Ein Spiel für Gewinner“ eröffnen. Das Buch handelt von einer ganz besonderen Challenge. Man muss 15 Aufgaben erfüllen um zu gewinnen, an sich nichts Besonderes doch leider hat die letzte davon zwangsläufig den eigenen Tod zur Folge. Auch die Ermittler der Polizei beschäftigen sich damit nachdem sie von Kilian, dem Freund einer der Spielerinnen,  darauf aufmerksam gemacht worden sind. Inzwischen ist Kilian selbst zum Spieler geworden, wird er alle Aufgaben erfüllen und am Ende sein Leben verlieren oder gelingt es dem Spielmacher rechtzeitig das Handwerk zu legen…

Wenn du noch mehr über dieses großartige Buch erfahren möchtest, dann begib dich auf Blogtur und besuche in den nächsten Tagen die anderen Blogs. Zu gewinnen gibt es am Ende auch etwas und zwar die vielen tollen Sachen, die du hier auf dem Bild siehst… aber dafür musst du natürlich auch ein paar Aufgaben erledigen ;-).

Flattr this!

“ Ostwind“ zu gewinnen

Ich darf heute auch den inzwischen sechsen Band der Ostwind Reihe verlosen und auch wenn ich die anderen Bände nicht kenne, so kann ich vom quer lesen doch sagen, es klingt wirklich spannend und liest sich sehr gut:
Aber macht euch einfach selbst ein Bild, hier kommen ein paar Infos:
Mikas Rückkehr aus Amerika steht unmittelbar bevor. Da zieht ein Sommersturm über Gut Kaltenbach und bringt einen fahrenden Pferdezirkus mit sich, der auf dem Gestüt Schutz vor dem Unwetter sucht. Während Ari von der faszinierenden Welt des Kunstreitens magisch angezogen wird, reagiert Ostwind merkwürdig aufgebracht auf die Besucher. Was hat es mit dem alten Zirkuspferd Orkan auf sich, das in der Box neben ihm untergebracht ist?
Mit dem sechsten Teil Ostwind – der große Orkan (Alias Entertainment, ET: 29. Oktober 2018) geht der weltweite Erfolg der Bestseller-Reihe weiter. Bisher wurden 1,6 Millionen Bücher verkauft, und über 3 Millionen Menschen haben sich die ersten drei Filme im Kino angesehen. Der vierte Teil der Film-Reihe wird am 28.02.2019 in den Kinos anlaufen.

Na, neugierig? Du möchtest das Buch lesen oder verschenken? Dann schreib mir einfach einen Kommentar.  Am 28.12.18 werde ich dann den Gewinner unter allen Einsendungen auslosen und dieser bekommt das Buch als nachträgliches Weihnachtsgeschenk.

Flattr this!

Zu gewinnen: Maja und das Orakel des Loa

Ich bin vor einige Zeit auf das Buch „Maja und das Orakel der Loa“ aufmerksam gemacht worden:

Was passiert, wenn man mit einem Schlag für das Überleben seiner ganzen Welt verantwortlich ist?Die kleine Löwin Maja lebt mit ihrem Rudel ein friedliches Leben im Herzen der Serengeti. Die Idylle wird erschüttert, als der große Fluss, die Lebensader aller hier beheimateten Tiere, auszutrocknen droht. Um ihn zu retten, muss ein Tier des Rudels eine lange und gefährliche Reise antreten und mit einem Mal ändert sich Majas Leben schlagartig. Selbstvertrauen, Mut und gegenseitiger Respekt – das sind die Schlüsselbegriffe dieser „tierischen“ Abenteuergeschichte. Durch die Identifikation mit der Protagonistin werden die Leser auf kindgerechte Weise an Themenbereiche wie Toleranz und das Vertrauen in die eigene Stärke herangeführt. Inhaltsbezogene Zeichungen und ein verspieltes, aber zurückhaltendes Layout bilden einen dezenten Hintergrund, der das Hauptaugenmerk auf die Geschichte lenkt und ausreichend Raum für eine eigene phantasievolle Auseinandersetzung lässt. Das Buch richtet sich an Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren und eignet sich zum Vorlesen ebenso wie zur eigenen Lektüre. Eine Abenteuergeschichte für Groß und Klein, die beweist, dass man mit Selbstvertrauen und Neugier alles erreichen kann.

Mit diesen Worten wurde es mir beschrieben. Inzwischen habe ich endlich zeit gehabt darin zu lesen und es ist wirklich eine sehr phantasievolle Geschichte für Kinder im Grundschulalter. Ich freue mich, dass ich ein Exemplar auf meinem Blog verlosen darf.

Habe ich dein Interesse geweckt, dann schreib mir, mit wem du dieses Buch lesen möchtest oder wem du es schenken magst. Am 28.12.18 werde ich dann den Gewinner unter allen Einsendungen auslosen und dieser bekommt das Buch als nachträgliches Weihnachtsgeschenk.

Flattr this!

Blogtour „Ein Spiel für Gewinner“ Tag 1

Jetzt ist es endlich soweit und ich darf die Blogtour zu „Ein Spiel für Gewinner“ eröffnen. Das Buch handelt von einer ganz besonderen Challenge. Man muss 15 Aufgaben erfüllen um zu gewinnen, an sich nichts Besonderes doch leider hat die letzte davon zwangsläufig den eigenen Tod zur Folge. Auch die Ermittler der Polizei beschäftigen sich damit nachdem sie von Kilian, dem Freund einer der Spielerinnen,  darauf aufmerksam gemacht worden sind. Inzwischen ist Kilian selbst zum Spieler geworden, wird er alle Aufgaben erfüllen und am Ende sein Leben verlieren oder gelingt es dem Spielmacher rechtzeitig das Handwerk zu legen…
Wenn du noch mehr über dieses großartige Buch erfahren möchtest, dann begib dich auf Blogtur und besuche in den nächsten Tagen die anderen Blogs. Zu gewinnen gibt es am Ende auch etwas und zwar die vielen tollen Sachen, die du hier auf dem Bild siehst… aber dafür musst du natürlich auch ein paar Aufgaben erledigen ;-).

Flattr this!

„Ein Spiel für Gewinner“ – erscheint am 20.11.18 – am 26.11.18 startet die Blogtour

Ich freue mich sehr euch auf ein Buch aufmerksam machen zu dürfen. Es erscheint am 20.11.18 und heißt „Ein Spiel für Gewinner„. Es ist richtig klasse, wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet worum es geht, dann besucht doch die Stationen der Blogtour zum Buch, die am 26.11.18 startet. Ich darf den Anfang machen, freu mich schon sehr drauf und bin riesig gespannt, was es zu entdecken gibt.

Flattr this!