Rezension: Die Oleander Schwestern

Christina Caboni – Die Oleander Schwestern

  • Verlag: RandomHouse Audio
  • Länge: 5 CDs, Laufzeit: ca. 6h 43
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Iris liebt Blumen über alles und sie führt ein glückliches Leben. Eines Tages begegnet ihr zufällig eine Frau, die ihr wie ein Ei dem anderen gleicht. Sie findet heraus, dass es sich dabei um ihre Zwillingsschwester Viola handelt, von der sie bis dahin nichts gewusst hatte. Gemeinsam reisen die beiden Frauen in die Toskana zu ihrer Großmutter, die auf einem Anwesen mit einem großen Blumengarten wohnt. Dort versuchen sie das Rätsel ihrer Herkunft zu lösen.
  • Rezension: Das Hörbuch hat mich sehr neugierig gemacht und am Anfang auch wirklich gefesselt, doch dann hat es irgendwie schnell seinen Reiz verloren. Vielleicht war ich einfach nicht in der richtigen Stimmung, um ein Familiendrama zu hören. Auf jeden Fall waren mir die Protagonisten nicht wirklich sympathisch und manchmal nimmt mir das dann den Spaß an einem Buch. Daher kann ich es nur eingeschränkt weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Quelle des Bildes: www.randomhouse.de

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hörbücher, Rezensionen 2018 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.