Wer möchte „Tütensuppe“?

Ob Superfood, Bio, Detox, Low Carb, Veggie –  unser Essen ist längst zum Lifestyle-Thema geworden. Doch wie sieht es aus, wenn gesunde Ernährungsvorsätze auf den chaotischen Alltag einer Großfamilie treffen? In ihrem Roman «Tütensuppenglück» wirft Kristen Bailey einen höchst unterhaltsamen Blick auf die Absurditäten unserer modernen Ess-Kultur. 

Übermüdet und gestresst erledigt Jools am Montagmorgen den Großeinkauf für ihre sechsköpfige Familie. Im Einkaufswagen landen auch Fischstäbchen und Muffins. Als sie von dem bekannten Fernsehkoch Tommy McCoy wegen des fehlenden Bio-Gemüses vorgeführt und als Rabenmutter beschimpft wird, platzt ihr der Kragen. Sie lässt ihren ganzen Frust über den Alltagsstress mit vier Kindern raus: Nein, sie backt ihr Brot nicht selbst, und von Quinoa hat sie auch noch nicht gehört. Aber sie liebt ihre Kinder über alles – auch wenn sie ihr manchmal maßlos auf die Nerven gehen. 

Jools ahnt nicht, dass ihre Schimpftirade als Video im Internet landet und sie dort viel Zuspruch von anderen Müttern erfährt. McCoy hingegen gönnt ihr die mediale Aufmerksamkeit nicht – und fordert sie zu einem Kochwettbewerb heraus …

Kristen Bailey wurde 1980 in London geboren und hat mehrere Jahre in den USA und in Asien gelebt. Heute wohnt sie mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern in Fleet, Hampshire. Sie ist Serien-Junkie, Hundebesitzerin, Menschenbeobachterin und eine enthusiastische Rezepte-Sammlerin.

Habe ich dein Interesse geweckt? Dann hast du Glück, denn ich verlose hier auf meinem Blog  pünktlich zum Erscheinen des Buches am 24.4.18 zwei Exemplare. Wer zuerst schreibt gewinnt und wie immer gilt, du musst eine Versandadresse in Deutschland haben. 

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in GEWINNEN von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

2 Gedanken zu „Wer möchte „Tütensuppe“?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.