Rezension: artgerecht

Nicola Schmidt – artgerecht. das andere Baby-Buch. Babys Bedürfnisse stillen. Gesunde Entwicklung fördern. Naturnah erziehen

  • Verlag: Kösel
  • Länge / Seitenzahl: 1 CD, ca. 70 Minuten / 288 Seiten
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Babys brauchen von Geburt an Nähe, Schutz und Nahrung. Doch nicht immer ist es leicht die Bedürfnisse zu verstehen und diesen nachzukommen. Dieses (Hör-) Buch möchte Tipps dafür geben. 
  • Rezension: Ich war sehr neugierig auf dieses (Hör-)Buch, besonders weil ich im Frühling mein zweites Kind erwarte. Leider muss ich sagen, dass es mich nicht wirklich überzeugt hat. Es passt einfach nicht zu mir und meinem Leben. Auch widerspricht es in Teilen den Erfahrungen, die ich mit meinem Sohn gemacht habe – so etwa zum Thema Stillen und Flasche. Auch das Thema „Trocken werden“ finde ich schwierig. Ich glaube, dass es besonders Eltern, die ihr erstes Kind erwarten nicht nur ermutigen und beruhigen, sondern auch unter Druck setzten kann. Es gibt aber sicher auch viele Familien, die hier genau das finden, was sie suchen – einer eher „ursprüngliche“ Herangehensweise. Dabei finde ich es toll, dass es das Buch auch als Hörbuch-Version gibt, so  kann man es sich nebenbei anhören oder einzelne Kapitel gezielt noch einmal nachlesen.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2017 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.