Rezension: Das große Buch von Pauli

Brigitte Wenninger, Eve Tharlet – Das große Buch von Pauli

cov_978-3-314-10328-5_CS6_001_neu.indd

  • Verlag: Nord Süd
  • Seitenzahl: 144
  • Teil einer Reihe?: Ja, es handelt sich um einen Sammelband mit folgenden fünf Geschichten: „Ein Geschwisterchen für Pauli“,  „Gute Besserung, Pauli“, „Streit mit Edi“, „Wo ist Nickel?“ und „Hilfe, ein Gespenst“. Darüber hinaus gibt es noch weitere Bücher.
  • Inhalt: Pauli ist ein niedlicher kleiner Hase, der jede Menge spannende Dinge erlebt: Er bekommt eine kleine Schwester, merkt wie wichtig Freuden sind, ist krank, hat Angst und verliert sein Kuscheltier.
  • Rezension: Ich kannte den kleinen Hassen Pauli noch nicht, habe mich aber sofort in ihn verliebt, was nicht zuletzt auch an den bezaubernden Illustrationen liegt. Aber nicht nur die Bilder, sondern auch der Text dieses Buches ist total schön. Für viele Alltagssituationen von Kindergartenkindern findet sich eine passende Geschichte: Die Probleme, die es mit sich bringt ein Geschwisterlichen zu bekommen, Streit mit dem besten Freund, die Wichtigkeit des Lieblings-Kuscheltieres aber auch Angst und Kranksein. Jedes Kind wird seine Lieblingsgeschichte finden, die sich meiner Meinung nach sehr gut als gute Nacht-Geschichten eignen oder einfach zum Vorlesen zwischendurch. Mein persönlicher Favorit ist gerade die Geschichte „Wo ist Nickel?“ aber auch die Anderen finde ich einfach sehr schön – und morgen würde ich vielleicht schon wieder eine andere Geschichte zu meinem Liebling erklären. Ich bin mir sicher, den Kindern geht es ähnlich, je nachdem was in ihrem Leben gerade am wichtigsten ist.  Auf jeden Fall laden die Geschichten zum drüber sprechen ein und die Bilder zum entdecken. Besonders jetzt zu Ostern ist ein Hase als Hauptfigur natürlich sehr beliebt. Wer wie ich den kleinen Hasen noch nicht kannten, dem kann ich nur dringend empfehlen, ihn zu entdecken und am besten gleich diesen Sammelband zu kaufen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2016 und verschlagwortet mit von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.