Rezension: Dr. Siri und seine Toten

Colin Cotterill – Dr. Siri und seine Toten

dr siri

  • Verlag: Random House Audio
  • Länge: 4 CDs, ca. 306 Minuten
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste von bisher 9 Romanen der Dr. Siri-Romane.
  • Inhalt: Der 72-jährige Dr. Siri Paiboun wird gegen seinen Willen in hohem Alter von der kommunistische Partei von Laos  zum einzigen Leichenbeschauer des Landes ernannt. Sein erster wirklicher  Fall ist der Tod der Frau eines hohen Tieres in der Partei. Doch davon lässt er sich nicht abschrecken und auch nicht davon,dass er dafür nur seine Intuition und ein französisches Pathologie- Handbuch von 1948 zur Verfügung hat.
  • Rezension: Dieses Hörbuch hat mir mein Vater ausgeliehen und auf die Frage, ob es gut sei antwortete er etwas wage „Joa“. Ich wollte es daraufhin schon aus der Hand legen, denn auch das „Brigitte“ auf dem Cover hatte mich ein wenig aufgeschreckt, da meinte er, dass es schon ganz gut sei und ich es mir ruhig anhören solle. Das habe ich dann auch getan und ich habe es nicht bereut, verstehe aber was er meinte. Der Krimi ist wirklich hörenswert, aufgrund seine ganz besonderen Ermittlers, die Story aber für meinen Geschmack ein wenig zu verworren. Da wird mehr als ein Mord aufgedeckt und man muss auch erstmal jede Menge über den Menschen Siri erfahren. Doch lohnt es sich wirklich durchzuhalten und die Vorlese-Stimme von Jan Josef Liefers ist auch sehr angenehm, so dass ich es letztendlich wirklich empfehlen kann. 
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hörbücher, Rezensionen 2016 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.