Rezension: das wilde Herz des Wacholder

Vanessa Roggeri – Das wilde Herz des Wacholder

das_wilde_herz_des_wacholders-9783423260619

  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 272
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Auf Sardinien gab es einen weit verbreiteten Volksglauben, der besagt, dass die siebte Tochter eine Hexe ist. Daher kann sich die Familie Zara auch nicht freuen, als das siebte Kind der Familie wieder ein Mädchen ist. Von Anfang an muss dieses Kind leiden und wird aufgrund des Aberglaubens von allen verstoßen und für alle schrecklichen Dinge verantwortlich gemacht, die im Dorf passieren…
  • Rezension: Der Klappentext des Buches klang  spannend, auch wenn mich das Cover und der Titel nicht wirklich angesprochen haben. Kaum hatte ich dann die ersten Seiten gelesen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte hat mich von der ersten bis zur letzten Seite komplett in ihren Bann gezogen. Lucia ist eine sehr beeindruckende Person – wie ihre Lebensgeschichte und die ihrer Schwestern erzählt wird ist wirklich, wie es der Klappentext verspricht, atmosphärisch, mysteriös und emotionsgeladen bis zur letzten Seite. Allerdings ist das Buch an manchen Stellen wirklich etwas unheimlich und erschreckend – man sollte es also lieber am helllichten Tag und auf keinen Fall vor dem Einschlafen lesen. Trotzdem kann ich das Buch absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.