Rezension: 2048 Noras Welt

Jostein Gaarder – 2048 Noras Welt

Gaarder_24319_U1.indd

  • Verlag: Hanser Verlag
  • Seitenzahl: 192
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Nora mach sich ruht um ihren 16. Geburtstag Gedanken über dein Klimawandel und Umweltschutz. In ihren Träumen begegnet sie ihrer Urenkelin Nova und schreibt ihr daraufhin sogar einen Brief. Und dann sind da ja auch noch die Verbindungen mit ihrem Psychologen Benjamin und dessen Familie und natürlich nicht zu vergasen Noras Freund Jonas.
  • Rezension: Meine Schwester hat mich auf dieses relativ neue Buch von Jostein Gaarder aufmerksam gemacht und ich habe es mir sehr gerne ausgeliehen, weil ich genau wie sie die Bücher von Jostein Gaarder sehr lieben.  Nun habe ich mir endlich die Zeit genommen, das Buch zu lesen. Am Anfang war ich ein wenig verwirrt von der „Rahmengeschichte“ – Nora trifft ihre Urenkelin Nova – doch dann hat mich das Buch doch in seinen Bann gezogen. Das liegt denke ich auch daran, dass ich gerade mit meiner vierten Klasse das Thema Wetter und Klima behandle und es so für mich doppelten aktuellen Bezug hat, denn es hat ja Anfang der Woche auch die neuste Klimakonferenz stattgefunden. „Noras Welt“ ist, ähnlich wie „Sofies Welt„, ein Roman, bei dessen Lektüre man nicht nur gut unterhalten wird, sondern auch noch jede Menge lernt. Daher kann ich das Buch wirklich weiterempfehlen.
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.