Rezension: Vater und Sohn – Zwei, die sich lieb haben

Erich Ohser / e.o.plauen – Vater und Sohn – Zwei, die sich lieb haben

Vater und Sohn 33

  • Verlag: Südverlag
  • Seitenzahl: 80
  • Teil einer Reihe?: Nein, aber es gibt noch viele weitere Geschichten von Vater und Sohn.
  • Inhalt: Wohl jeder kennt die Geschichten von „Vater und Sohn“ aus seiner Schulzeit. Der Zeichner dieser genialen Geschichten wäre dieses Jahr 111 Jahre alt geworden, jetzt gibt es eine Sonderausgabe in der sich 33 der besten Comics in Farbe finden.
  • Rezension: Aufsätze schreiben mochte ich als Kind nicht so gerne, aber die Zeichnungen von „Vater und Sohn“ fand ich immer klasse und habe mir gerne Geschichten dazu ausgedacht. Auch heute noch kann ich mich sehr für dieses Bildergeschichten begeistern und ich Farbe sind sie irgendwie noch einmal etwas ganz besonderes. Sehr habe ich mich gefreut, dass eine meiner Lieblingsgeschichten „Der Brief der Fische“  dabei ist. Sehr interessant fand ich auch den Anhang mit einer kurzen Beschreibung zur Entstehung der Bildergeschichten und dem Leben des Zeichners. Ich liebe die Bildergeschichten von „Vater und Sohn“ und finde dieses Buch einfach wunderschön – immer wieder neu. Darum kann ich es auch nur weiterempfehlen, an Kinder und Erwachsene gleichermaßen und vielleicht kann es in Farbe noch mehr Kindern das Schreiben erleichtern so wie mir. Vielen Dank an das Team von Litearturtest und den Südverlag, die mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.