Rezension: Liberty 9. Todeszone

Rainer M Schröder – Liberty 9. Todeszone

Liberty 9

  • Verlag: cbj
  • Seitenzahl: 544
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil.
  • Inhalt: LIberty 9 ist so etwas wie eine Stadt, in der Jugendliche trainiert werden. Doch man verheimlicht ihnen ihren wahrend Bestimmungszweck. Als Kendira und ihre Freunde es herausfinden, versuchen Sie LIberty 9 zu übernehmen und auch ihre Freunde zu befrein, die schon vom sogenannten Lichtschiff abgeholt worden sind.
  • Rezension: Schon den ersten Band habe ich  verschlungen. Daher habe ich mich sehr gefreut, als ich plötzlich den zweiten Teil in Händen hielt.  Leider hat mir die Fortsetzung nicht so gut gefallen wie Band 1. Die Geschichte ist irgendwie künstlich in die Länge gezogen durch immer wieder neue Ereignisse, die Kendira und den anderen ihr Vorhaben schwer machen. Außerdem versteht man dieses Buch eigentlich gar nicht, wenn man den ersten Teil nicht kennt. Auch ich konnte mich nicht mehr wirklich an alles erinnern und hätte mir eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse zu Beginn des Buches gewünscht.  Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, dass man den zweiten Teil genauso wie den ersten verschlingt, wenn man ihn direkt im Anschluss liest. Die Charaktere der Jugendlichen sind weiterhin vielschichtig und die Handlung spannend. Auch werden viele spannende Fragen z.B. nach Loyalität gestellt und danach, wie das Leben in der Zukunft aussehen könnte. Vielen Dank an den cbj Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit , , , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.