Rezension: Wenn keiner dir glaubt

Kathry Fox – Wenn keiner dir glaubt

243_37971_125214_xxl

  • Verlag: blanvalet
  • Seitenzahl: 446
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Dr. Anya Crichton ist Expertin für den Kampf gegen sexuelle Gewalt. Die Spieler eines bekannten Football-Teams werden immer wieder verdächtigt an Vergewaltigungen beteiligt zu sein. Anya soll den Spielern ins Gewissen reden und so einen großen Skandal verhindern. Eigentlich wirft sie so leicht nicht aus der Bahn, doch die Ereignisse, denen sie sich nun stellen ihre Belastbarkeit auf eine harte Probe.
  • Rezension:
    Diese Buch ist wirklich ein sehr, sehr fesselnder Thriller aus der Welt des Profisportes, der viele dunkle Seiten aufdeckt. Der Inhalt ist natürlich an vielen Stellen wirklich „heftig“, trotzdem ist das Buch wirklich lesenswert und ich denke, es kann durchaus einen Beitrag dazu leisten, dass über die Probleme die ein Profisport, wie Football mit sich bringen kann, besonders auch hinsichtlich sexueller Gewalt, in den Fokus zu rücken. Ich kann es daher wirklich weiterempfehlen, denn die Handlung an sich ist sehr spannend und ich war am Ende sehr überrascht, wie sich alles aufklärt. Das Buch ist aber definitiv nichts für „zarte Gemüter“.
    Vielen Dank an den blanvalet Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.