Rezension: Der weiße Neger Wumbaba 1-3

Axel Hacke & Michael Sowa – Der weiße Neger Wumbaba 1-3

  • Verlag: Piper
  • Seitenzahl: 209
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist ein Sammelband.
  • Inhalt:
    „Mehr als eine Million Leser haben Tränen gelacht – einfach wumbaba! Seit Axel Hacke den „weißen Neger Wumbaba“ zum Leben erweckt hat und seit Michael Soda diesen ins helle Mondlicht getaucht hat, sind seltsame Gestalten in die deutsche Öffentlichkeit getreten: der Erdbeerschorsch, der Kuhfürst und der Kinder-Lehmann, die nun unter uns leben. Seitdem ist das Verhören zum Volkssport geworden und Axel Hacke zu seinem wahren Chronisten. Seine Verhörer-Trilogie mit den zauberhaften Bildern von Michael Sowa vereint folgende Einzeltitel in einem Band: 1. Der weiße Neger Wumbaba, 2. Der weiße Neger Wumbaba kehrt zurück und 3. Wumbabas Vermächtnis.“ (So lautet der Klappentext auf der Rückseite des Büchleins.)
  • Rezension:
    Obwohl ich die drei Bände des weißen Negers Wumbaba bereits kannte, habe ich erneut mehrfach herzhaft gelacht, während ich in diesem Sammelband gestöbert habe. Es ist einfach großartig und das Verhören etwas wundervolles. Vielen Dank dafür, das ich es zum Geburtstag bekommen habe und mir so viele lustige Momente beschert wurden. Ich liebe es und kann dieses Sammelbüchern nur allen wärmstens ans Herz legen, die den weißen Neger Wumbaba noch nicht kennen!
  • Bewertung: 5

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2013 und verschlagwortet mit von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.