Rezension: Hauptsache verliebt?

Reinhold Ruthe – Hauptsache verliebt?

  • Verlag: Brendow
  • Seitenzahl: 125
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:
    Unter dem Titel „Hauptsache verleibt?“ verbirgt sich ein Beziehungsratgeber mit 13 Tipps für junge Paare.
    – Verliebtheit – wie sieht die Wirklichkeit aus?
    – Verliebtheit und Liebe – was drücken wir damit aus?
    – Verliebtheit – ein Hormonspektakel ?
    – Verliebtheit und die Wahl des Partners
    – Verliebtheit und  Wahlfreiheit
    – Selbstbestimmung und Anpassung
    – Lernen Sie ihre wahren Interaktionsmuster kennen
    – Liebe wird sich zeigen, wenn beide es wollen
    – Wir machen uns kein festes Bild von unserem Partner
    – Liebe bewährt sich, wenn sie statt Du-Botschaften Ich-Botschaften ausspricht
    – Liebe ist, keine Entweder -oder-Standpunkte zu vertreten
    – Tests für Verliebte
    – Nehmen Sie den anderen an, wie er ist, und nicht, wie er sein sollte!
  • Rezension:
    Auch wenn das Buch nicht so viele Seiten hat, ist es trotzdem etwas besonderes, dass ich es „in einem Rutsch“ durchgelesen habe, nur unterbrochen von „Nachdenke-Pausen“. Ich finde das Buch wirklich klasse und kann mir sehr gut vorstellen, dass es dazu beitragen kann, Beziehungen zu verbessern. Mich hat es zumindest noch einmal  gleichermaßen aufgerüttelt und ermutigt. Ich denke ich werde es auch meinen Freunden ans Herz legen. Ich kann es uneingeschränkt weiterempfehlen, nicht nur ein junge Paare.
    Vielen Dank an den Brendow Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung:  

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2012 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.