Bücherpaket aus den Niederlanden

Ich habe Mittwoch April pünktlich zum Geburtstag meines Sohnes ein Paket mit vielen tollen Büchern der Illustratorin Christine Thau bekommen:

2 Bücher aus der der Reihe: „Was hörst du?“ aus dem Arena Verlag: „Meine Bauernhoftiere“ und „Meine Tierkinder“: In diesen Büchern gibt es jede Menge zu entdecken. Mein Kinder lieben sie wegen der tollen Illustrationen, den Klappen hinter denen sich lustige Details verstecken und nicht zuletzt den passenden Geräusche. Toll, dass es mehrer davon gibt, dann müssen sich die Zwerge nicht streiten, wer es anschauen darf.

Leselöwen ABC Geschichten. (Loewe Verlag) Das A findet Freunde: 
Eine total niedliche Geschichte, die nicht nur Erstklässlern Spaß am Lesen Lernen und dem Entdecken von Buchstaben macht. Auch ich habe das Buch geliebt und glaube es kann vielen Kindern dabei helfen zu entdecken, dass Buchstaben Spaß machen.

Verschiedenen Bücher der Lernspielzwerge-Reihe: Diese Rätselblöcke für Kindergarten- und Vorschulkinder sind einfach großartig und machen meinem Sohn (er ist gerade vier Jahre alt geworden) sehr viel Spaß und sind eine sehr sinnvolle Beschäftigung an langen Regentagen oder wenn man wie in den letzte Wochen nicht so viel unternehmen darf. Sie haben uns den Alltag wirklich schöner gemacht und sie sind super für neugierige Kinder, die Spaß an solchen Übungen haben und außerdem eine tolle Vorbereitung auf die Schule.

Gute Nacht überall. Kleine Reime zum Schlafengehen. Diesen Buch ist inzwischen aus unserer Kiste mit „Schlaf-gut-Büchern“ nicht mehr wegzudenken und meine Kinder können die lustigen reime schon mitsprechen, haben aber jedes Mal wieder Spaß daran zu entdecken, wer alles eingeschlafen ist. Ich liebe dieses Buch und finde es ist wirkliche ein großartiges Buch zum Schlafengehen. 

Die beiden Zaubermalbücher: “ Fee Klitzeklein“ und „Manege frei, Milla!“: Ich kannte solcher „Zaubertafeln“ und auch meine Kinder mögen sie sehr, aber die Idee daraus ein Buch zu machen wäre mit nie gekommen. Dabei ist das so eine tolle Idee für Kinder ein interaktives Buch zu gestalten und sie so ihre eigenen Ideen einbringen lassen zu können. Einfach klasse! Mein Sohn liebt das Zirkusbuch und meine Tochter natürlich das mit der Fee, aber beide sind sich einig: Dieses Bücher sind super und toll gegen Langeweile, daher sind sie auch schon ziemlich „zerlesen“. 

DANKE an Christine für diese tolle Büchersammlung, sie kam genau zur richtigen Zeit für uns!!! Sie haben uns „gerettet“ als wir manchmal nicht mehr wussten, was wir schönes mit den Zwergen machen sollen…

Mehr Infos zu ihren Büchern findest du hier: http://legumesinternationales.blogspot.com

Flattr this!

SUB Juni 2020

Stapel Ungelesener Bücher – „wohnen schon länger bei mir“

  • Karin Kalisa – Radio Activity (RE BONNE VOICE)
  • Christoph Görg – Reliquiae (…) (RE Goldegg)
  • Arne M- Boehler – Totsee (RE Autor)
  • Lydia Berger – Lara und die Mädchenfrage (RE Autorin)
  • Sam Hay – Die Pinguin-Spione. In geheimer Mission (RE Schneiderbuch)
  • Jen Gilroy – Du bist mein Zuhause (RE penguin Verlag)
  • Lena Wolf – Ein Sommer auf Sylt (RE Rowohlt)
  • Sharan Jackson – High Rise Mystery. Ein tödlicher Sommer (RE Knesebeck) ***12.3.
  • Marina Frank – ewig her und gar nicht wahr (RE Wagenbach)
  • Pierre Dietz – King Artus (…) (RE Verlag Edition AV)
  • Pascal Engman – Feuerland (RE Tropen)
  • Andreas Arnold – Fionris Reise (Band 1-3) (RE Literaturtest)
  • Kira Gembri – Ruby Fairytale. Der Ruf der Fabelwesen (RE Loewe)
  • Franziska Gehm – Carla Chamäleon(…) (RE Rowohlt)
  • Richard Roper – Das Beste kommt noch (RE Wunderlich)
  • Peter H. Reynolds – Trau dich, Sag was! (RE Sauerländer)
  • Susi Groth – Ich bin keine SUPER-Mom (RE Eulenspiegel Verlag)

Stapel Ungelesener Bücher – „Neuankömmlinge“ Juni


Dieses Buch lese ich gerade / habe ich gelesen (aber noch nicht rezensiert).

Diesen Titel habe ich bereits gelesen und rezensiert.

Flattr this!

Mein Blog war auch in Corona-Pause

Die letzten Wochen war mein Leben – wie das vieler anderer Menschen auch – durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie ziemlich durcheinander. Und da musste ich meine Zeit dann auch ganz neu gestalten und so hat mein Blog erstmal ein paar Wochen Zwangspause gemacht, damit ich mehr Zeit für meine Kinder hatte. Aber jetzt normalisiert sich bei uns langsam alles wieder und so habe ich beschlossen, dass es jetzt Zeit wird, endlich mal wieder etwas Leben in meinen Bücher-Blog zu bringen.

Flattr this!

5 tolle Bücher vom Loewe Verlag zum Vorlesen für meinen Youtube-Kanal

Wie es der Name schon sagt, habe ich vom Loewe Verlag ein tolles Paket  mit Büchern bekommen, welche ich auf meinem Youtube Kanals vorlesen darf.  Sie sind so unterschiedlich wie die Kinder, die sie hoffentlich bald lesen werden. Aber eines haben sie wirklich gemeinsam, es hat Spaß gemacht sie lesen und ich mag jedes von ihnen auf Seite Art und Weise. Daher bekommen sie alle  von mir.

Ich bin mir sicher für jeden von euch ist ein Buch dabei: Hört doch einfach mal rein:

 

 

Flattr this!

Letzter Tag der Blogtour zu „Grandhotel Schwarzenberg“ – Ein Exemplar gewinnen

Hallo zusammen,
ich freue mich, dass ich die Blog-Tour zum Buch „Grandhotel Schwarzenberg“. Der Weg des Schicksals“ (Mehr Infos zum Buch findet ihr hier) auf meinen Blog beenden und sogar ein Exemplar verlosen darf. Dafür müsst ihr nochmal alle Stationen der Blogtour besuchen und jeweils die Frage auf eine Antwort suchen:

Schreibt mir einfach einen Kommentar mit allen 5 (richtigen) Antworten. (Nicht wundern, dich werde sie natürlich noch nicht direkt frei schalten.) Dann hüpfst du in den Topf und hast die Möglichkeit ein Exemplar zu gewinnen. Teilnehmen kannst du bis heute in einer Woche, also den 18.04.2020. Der Gewinner wird dann per Zufall ausgelost.

Flattr this!

Rezension: Das schräge Haus.


Susanne Bohne – Das schräge Haus

  • Verlag: Rowohlt Taschenbuch
  • Seitenzahl: 350
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die achtjährige Ella verbringt den größten Teil ihrer glücklichen Kindheit im Schrebergarten von Mina, ihrer überaus lebensklugen Großmutter. Die Eltern sind getrennt, die Mutter kümmert sich meht um den kleinen Bruder und hat für das Mädchen keine Zeit, außerden verwandelt sie sich zunehmend in Ellas Augen in eine Dörrpflaume. Yvonne, Ellas beste Freundin ist meistens auch in der Kolonie, die ziemlich skurrile Figuren beherbergt,. Die erwachsene Ella erinnert sich an einen Tag im Sommer vor 26 Jahren, an dem ihre Kindheit abrupt endete und nichts mehr war wie zuvor. War der Sommer eben noch golden und erfüllten die Glühwürmchen Wünsche, ist jetzt alles grau.
    Ella ist Psychotherapeutin geworden und auch in ihrer Praxis begegnen wir Klienten, die alle mit ihren eigenen Schrägheiten zu kämpfen haben. Ella selbst hat ihr Trauma jenes Sommertages noch nicht überwunden, macht sich dann aber eher langsam daran, sich zu verändern. Dabei kommt ihr der Zufall in Form eines liebenswerten Klienten zur Hilfe
  • Rezension: Soviel vorweg: In dem Buch geht es auch um Symbolbilder, besonders um Häuser und Ellas Haus ist vorwiegend schräg. Dazu passt hervorragend das Cover des Buches: Eine Schildkröte, ein Tier, das immer in Ellas Vorlieben eine Rolle spielt, bewegt sich schräg über den weißen Einband, der Titel ist bläulich mit schrägem Schriftzug darunter notiert. Außerdem prangen zwei Farbkleckse, bläulich und grün, auf dem Panzer, bzw. dem Buchrand, das sind die Farben von Minas Augen .Das Ganze ist sehr ästhetisch und neugierig machend und hebt sich wohltuend von einer Vielzahl von Covers ab,  die dem Leser keine Fantasiereise zubilligt.
    Von Beginn an merkt man, dass die Autorin vorher Kinderbücher geschrieben hat, Der Stil ist humorvoll, kindgemäß ohne seicht zu sein, poetisch und direkt,  außerdem an manchen Stellen ruhrpottmäßig gefärbt, was den Text sehr lebendig  macht. Es dominiert ein warmherziger Unterton ein liebevoller Blick auf all die schrägen Eigenheiten der handelnden Personen. Gleichzeitig hat man das Gefühl, dass sich der Roman selbst nicht ganz ernst nimmt, sondern immer mit einem Augenzwinkern versehen ist. Viele Gedanken und Überlegungen sind bei aller Komplexität sehr schön schnörkellos niedergeschrieben und deshalb leicht nachzuvollziehen und der Leser erkennt eigene Grundzüge und Erfahrungen. Wer kennt dieses „ Deja vue“  Erlebnis nicht? (So oder in anderer Form): Manchmal hörte man die Frikadellen aus der Küche bis zu den Gästetischen brutzeln, es erinnerte mich jedes Mal wieder an die paradiesischen Zeiten, als noch alles Schlechte der Welt mit simplem Frikadellenduft ausgemerzt werden konnte.. Ist das nicht zauberhaft und anrührend?
    Genauso wie die Beschreibung von Yvonne, der besten Freundin, so eine Freundin wünscht sich jeder und die Autorin schafft es, Yvonnes Eigenarten in Handlungen und Gesten umzusetzen, die Yvonne überaus lebendig vor den Augen der Leser werden lässt. Diese Protagonistin ist mir am meisten ans Herz gewachsen, sie bricht sogar ohne viele Worte ihre Flitterwochen ab, um Ella beizustehen
    Das Buch ist geeignet für Leser, die Wert auf authentische, kindliche, oder besser noch nicht erwachsene, Seelenbeschreibungen und Entwicklungen  legen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes:https://www.rowohlt.de/taschenbuch/susanne-bohne-das-schraege-haus.html

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR  ZUM VORLESEN auf Youtube ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!

Rezension: Einfach Alles! Die Geschichte der Erde, Dinosaurier, Roboter und zu vieler anderer Dinge, um sie hier aufzuzählen

Christopher Lloyd – Einfach Alles! Die Geschichte der Erde, Dinosaurier, Roboter und zu vieler anderer Dinge, um sie hier aufzuzählen

  • Verlag: weg Theiss
  • Seitenzahl: 200
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: In diesem Buch findet man Infos zur Geschichte der Erde vom Urknall bis heute in einer Mischung spannender Details.
  • Rezension: Schon die Idee des Buches, der Titel und das Cover haben mir sehr gut gefallen. Als ich es dann zum ersten Mal aufgeschlagen habe, war ich sofort begeistert. Es ist wirklich einzigartig in seiner Art – komplex aber zugleich ausführlich. Irgendwie informiert es wirklich über alles mögliche, dass wichtig ist vom Urknall bis heute. Es macht unglaublich viel Spaß darin zu lesen und das ganz sicher nicht nur Kindern. So macht Lernen einfach Spaß und ich wünschte mir ich hätte schon früher ein Buch wie dieses gefunden, dann hätte ich mich vielleicht auch schon eher für erdkundliche und geschichtliche Themen begeistern können. Ich kann es euch allen nur absolut weiter empfehlen.
  • Bewertung:

Quelle des Bildes: https://www.wbg-wissenverbindet.de/16075/einfach-alles

ICH HABE DEN TITEL ALS REZENSIONSEXEMPLAR  ZUM VORLESEN auf Youtube ZUR VERFÜGUNG GESTELLT BEKOMMEN.

Flattr this!