Rezension: Der Kampf der Wächter

Sabine Schulter  – Der Kampf der Wächter.  Die Geschichte von Sin und Miriam 3

Kampf der Wächter

  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 408
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist das Ende einer Trilogie. Der erste Band trägt den Titel „Die Erwachte. Die Geschichte von Sin und Miriam“ und der Zweite „Das Phyralit. Die Geschichte von Sin und Miriam 2″.
  • Inhalt: Miriam hat schon viel durchmachen müssen in ihrem Leben als „Erwachte“. 
  • Rezension: Die ersten beiden Bände haben mich wirklich sehr begeistert, trotzdem habe ich erst jetzt den letzten Band zur Hand genommen, weil ich wusste das ich vorher aus verschiedenen Gründen nicht die Ruhe dafür hatte, ein dickes, gebundenes Buch zu lesen – und ein kleines bisschen wollte ich es mir auch einfach aufheben… aber dann war es vor wenigen Tagen endlich soweit. Und obwohl ich beim Lesen immer wieder starke Rippenschmerzen bekommen habe, hat es nicht lange gedauert, bis ich es komplett gelesen hatte, denn es ist genauso großartig wie die vorangegangenen beiden Bände – ein großartiges Finale einer fantastischen Trilogie, das ich allen Fantasy-Fans unter euch absolut empfehlen kann.
  • Bewertung: 5 Sterne

Die Autorin hat mir erzählt, dass es bald auch neue Cover geben wird.

Flattr this!

Rezension: Princess. Tag der Entscheidung

Valentina Fast – Princess. Tag der Entscheidung

Princess

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 326
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist ein „Spinn-off“ zur Royal-Reihe.
  • Inhalt: Nicht nur Prinz Philip muss bei einer aufwendigen Zeremonie, der Auswahl, sein zukünftige Braut finden. das selbe gilt auch für seine Schwester Evelina. Deshalb muss sie sich während der Zeit der Auswahl auch versteckt halten, damit niemand sie enttarnen kann. Doch es entspricht nicht Linas Wesen sich sich mit den anderen „Schein-Prinzessinnen“  zu verstecken und immer nur wie eine Prinzessin zu handeln. Daher kommt es für die Prinzessin in den Wochen der Auswahl von Philip und der Zeit danach auch zu mehr als einem Tag der Entscheidung dafür was sie tun und wer sie sein möchte.
  • Rezension: Ich habe die sechs Bänder der Royal-Reihe verschlungen und mich daher sehr über dieses Spinn-Off gefreut. Am Anfang fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig, dass die Zeit der Auswahl so schnell „abgehakt“ wurde, aber dann hat mich Evelina mit ihrer ganz eigenen Geschichte doch sehr schnell für sich gefangen nehmen können. Es war sehr passend und hat einige offene Fragen beantwortet, die mir ein wenig zum Ende des letzte Bandes gekommen sind. Man bekam noch mehr Einblick in das Wesen von Viterra und den Beweggründen der Königsfamilie. Allerdings ist es ganz wichtig, dass man dieses „Spinn-off“ auf jeden Fall erst liest, wenn man die „normale“ Royal Reihe schon komplett gelesen hat, sonst ist es extrem langweilig, weil schon auf den ersten Seiten zu viel verraten würde. Wer dieses aber so wie ich geliebt hat, der wird sich freuen auf dieses Wiedersehen mit der Königsfamilie. Und Evelina muss sich wirklich nicht hinter ihrem Bruder verstecken – sie ist großartig und die anderen Charaktere, die man jetzt besser kennen lernt wieder ich auch sehr passend und spannend. Die Frage nach dem was die richtige Entscheidung ist, steht im Mittelpunkt dieses Buches und es zeigt sich,d ass sich das eben nicht immer so leicht sagen lässt. Aber genau das macht den besonderen Reiz des Buches aus. Kurz gesagt: Dieses eBook ist absolut empfehlenswert.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Muc

Anna Mocikat – MUC

MUC 1

  • Verlag: Knaur
  • Seitenzahl: 368
  • Teil einer Reihe?: Ja. Es ist der erste Band. Der Zweite trägt den Titel „MUC. Die verborgene Stadt.“.
  • Inhalt: Pia lebt nach dem „großen Sterben“, das eigentlich nur rothaarige Menschen überlebt habe in einem kleinen Dorf in den Alpen. Sie ist schon immer ein Außenseiter, da sie schwarze Haare hat. Doch als sie dann zwangsverheiratet werden soll, wird es ihr zu viel. Sie beschließt sich auf den Weg in die nächste Stadt zu machen, nach MUC, und dort ihren Bruder und ihr Glück zu suchen. Doch MUC ist ein ganz anderer Ort als Pia erwartet hatte und ganz und gar nicht das Paradies, von dem Pia geträumt hatte… Ganz im Gegenteil  – und Pia muss sie sich dort schnell entscheiden, für welche Ideale sie einstehen möchte..
  • Rezension: Ich hatte zuerst von dem zweiten Band gehört, der mich sofort neugierig gemacht hat. Doch war mir auch sofort klar, dass ich zuerst den Beginn lesen muss. Gesagt – getan. Nun habe ich den ersten Band mittlerweile förmlich verschlungen. Pia ist einfach ein unglaubliches Mädchen, aber auch die anderen Charaktere die sie bei ihrem Leben in MUC kennenlernt sind wirklich klasse, sehr vielschichtig und haben mich beim Lesen immer wieder überrascht. Im Allgemeinen ist die Handlung zwar teilweise vorhersehbar, aber trotzdem sehr fesselnd und immer wieder passieren Dinge, die ich so nicht erwartet hätte. Zudem hat es einen leichten Hauch von „so könnte es wirklich in der Zukunft sein“, den ich immer sehr erschreckend finde gemischt mit dem Flair eines Computer Survival-Games. Man merkt dem Buch an, dass die Autorin als Gamewriterin für verschiedene Videospielhersteller gearbeitet hat. Und das ist in dem Fall absolut als Kompliment gemeint. Außerdem ist es gut recherchiert, so z.B. wird einem dann auch der für mich zuerst etwas rätselhafte Titel deutlich und vermittelt nebenbei ein paar Infos aus den Bereichen Geschichte und Wissenschaft. Ich kann euch allen das Buch absolut ans herz legen, wenn ihr Lust auf ein extrem spannendes Jugendbuch habt, das in der Zukunft spielt und freue mich sehr, dass ich direkt mit dem Lesen des zweiten Teiles weitermachen konnte.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Phyralit

Sabine Schulter  – Das Phyralit. Die Geschichte von Sin und Miriam 2

Phyralit

  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 656
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweiter Teil einer Trilogie. Der erste Band trägt den Titel „Die Erwachte. Die Geschichte von Sin und Miriam„.  Der dritte Teil „Der Kampf der Wächter. Die Gschichte von Sin und Miriam 3“ ist gerade erschienen.
  • Inhalt: Miriam lebt jetzt schon seit zwei Jahren als „Erwachte“. Aber immer noch gibt es viele Rätsel im Leben von Miriam, Sinn und ihren anderen Wächtern, insbesondere steht weiterhin die Frage im Raum, woher dieser seltsame Kristall stammt, den die Suchenden benutzen um Energie zu beziehen und damit den magischen Bäumen sehr schaden. Deshalb machen sich Miriam und ihre Freunde auf den Weg nach Ägypten, um dort dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. natürlich gestaltet sich das ganze Vorhaben als andere als harmlos und es kommen jede Menge Dinge ans Licht, mit denen Miriam und die anderen nicht gerechnet hatten. 
  • Rezension: Ich weiß auch nicht genau, warum es wieder relativ lange gedauert hat, bis ich den zweiten Band endlich gelesen habe – vielleicht an der relativ hohen Seitenzahl oder daran, dass mich das Cover einfach nicht so angesprochen hat, obwohl der erste Teil mich wirklich „umgehauen“ hat. Es ist aber auch egal, denn nun habe ich es gelesen und das in nur an etwas mehr als einem Wochenende. Auch der zweite Band hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin mehrfach nur dadurch vom Weiterlesen abgehalten worden, dass mir die Augen zugefallen sind. Es war toll Miriam, Sinn, Sophie, Fire und die anderen Charaktere näher kennen zu lernen, aber auch die neuen „Mitstreiter“ haben die Geschichte sehr bereichert. Besonders auch die Rolle des Drachen fand ich super. Außerdem ist das Buch nicht nur sehr spannend und entführt den Leser in eine wunderbare Welt in der es jede Menge Magie gibt, sondern befasst sich auch wieder mit wichtigen Themen des „normalen“ Lebens wie Freundschaft, Vertrauen, Loyalität und Liebe. Wieder mal kann man lernen, dass oftmals vieles anders ist als man denkt und das (fast) Jeder eine zweite Chance verdient hat und man nie den Glauben an das Gute im Anderen verlieren sollte. Ich freue mich schon auf den dritten und letzten Band der Trilogie.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Royal 6. Eine Liebe aus Samt

Valentina Fast – Royal 6. Eine Liebe aus Samt

Eine LIebe aus Samt. Royal 6

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 320
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der letzte Band   der sechsteiligen Royal-Serie.  Der erste Band heißt „Ein Leben aus Glas„, Band zwei  „Ein Königreich aus Seide„. Der dritte Teil trägt den Namen „Ein Schloss aus Alabasta“ ,  Band 4 heißt „Eine Krone aus Stahl“ und der fünfte Teil  „Eine Hochzeit aus Brokat„.
  • Inhalt: Der Wettbewerb ist vorbei und Tatyana muss den Anschlag auf die Glaskuppel – ihre Welt miterleben und kurz darauf fliehen. Doch sie will ihre Freunde nicht im Stich lassen. Wie wird sie mit ihrem neuen Leben klarkommen? Wird es ihr gelingen ihre Freunde zu retten?
  • Rezension: Ich konnte es kaum abwarten, den sechsten und somit letzten Teil der Royal-Serie zu lesen und endlich zu erfahren, wie alles zusammen hängt und was hinter dem Angriff und Phillips seltsamen Verhalten steckt.  Und alle meine Fragen sind für mich völlig logisch aber doch teilweise überraschend  beantwortet worden. Aber ich will nicht zu viel verraten, nur so viel – es bliebt unglaublich spannend und man lernt Tanya noch einmal von einer ganz neuen Seite kennen. Ich war sehr beeindruckt, wie mutig sie das alles durchsteht und sich einfach nicht unterkriegen lässt. Aber auch einige andere Charaktere lernt man von einer ganz neuen Seite kennen und versteht sie dadurch besser. Ein absolutes Lob an die Autorin, die dieses Reihe so unwahrscheinlich gut durchdacht und damit bis zum Schluss spannend gehalten hat. Es ist in sich alles rund und jedem der die Royal-Serie noch nicht gelesen hat, der sollte wirklich unbedingt sofort damit beginnen – besonders bei diesem eiskalten ungemütlichen Wetter gibt es doch nichts schöneres als gemütlich auf dem Sofa zu lesen und sich ein wenig in fremde Welten entführen und das Herz wärmen zu lassen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Achtung! Das Buch erscheint offiziell erst am 07.01.16

Flattr this!

Rezension: Rote Rebellion

Marion Hübinger – Rote Rebellion

Rote Rebellion

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 277
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil einer Trilogie. Der erste Band heißt „Blaue Harmonie“ und der letzte Band wird den Titel „Schwarzer Verrat“ tragen und voraussichtlich am 03.03.2016 erscheinen.
  • Inhalt: Sarina fühlt sich im Gegensatz zu Liam auf der Erde nicht sofort wohl. Ihr fehlt ihrer Heimat Aeterna und als sie hört, was dort vor sich geht, steht für sie fest, dass sie dorthin zurückkehren und den Menschen helfen muss. Diese Mission gestaltet sich natürlich alles andere als ungefährlich…
  • Rezension: Auch wenn mir der erste Band der Trilogie besser gefallen hat bin ich doch auch von dieser Fortsetzung wirklich begeistert. Die Handlung wird sehr stimmig und spannend fortgesetzt. Ich möchte nicht zu viel vorwegnehmen, aber es war wirklich sehr interessant, mitzuerleben, wie sich das Leben auf Aeterna verändert hat bzw. wie man es auf einmal gemeinsam mit Sarina anders wahrnimmt. Auch kann man sich sehr gut vorstellen, wie sich ihre Freunde fühlen müssen, als sie plötzlich wieder auftaucht. Ein besonderes Highlight sind aber die Einblicke in Sarinas und Liams Innenleben, ihre Gefühle und Beweggründe. Das Thema Freundschaft und Loyalität wird wieder auf ganz besondere Art und Weise besprochen. Ich kann euch die ersten beiden Bände der Trilogie wirklich absolut empfehlen und freu mich schon auf den dritten Teil.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Rezension: Sommerkälte

Rebecca Wild – Sommerkälte (North & Rae 2)

Sommerkälte

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 242
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil der „North & Rae-Reihe“. Der erste Teil heißt „Winteraugen„.
  • Inhalt: Rae und North müssen im Wald leben, sobald sie ihn verlassen, verwandelt sich North in eine Eule. Trotzdem machen sie sich auf den Weg zur Hochzeit zwischen dem Winterprinzen und der Sommerprinzessin. Doch die Prinzessin wir getötet und damit beginnt sich Kälte und Frost über das Königreich Sommer zu legen. Aber auch im Herbstwald verändert sich vieles, denn die Magie wird immer weniger… Wird in North und Rae gelingen jede Menge Leben zu retten und wieder Sonne und Frieden zurück nach Sommer zu bringen? Un werden sie den Fluch den Oktober über North gelegt hat brechen können?
  • Rezension: Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfuhr, dass die Geschichte von North und Rae weitergeht und sehr neugierig auf den zweiten Band. Die beiden warn mir auch auch schnell wieder sehr nah und ich begann wieder mit ihnen mit zu bangen, auch wenn ich den zweiten Band irgendwie ganz anders als den ersten Teil fand. Es ist mir ein bisschen zu viel Rache und Macht und zu wenig Liebe und Märchen – obwohl alles sehr logisch und stimmig ist. Mir persönlich hat er auch nicht ganz so gut gefallen. Lesenswert ist er aber auf jeden Fall trotzdem, nur kann ich euch wirklich empfehlen vorher den großartigen ersten Band „Winteraugen“ zu lesen. Und ich frage mich, ob es wohl noch einen dritten Teil geben wird?
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!