Rezension: iLove

Sofie Cramer – iLove

  • Verlag: rororo
  • Seitenzahl: 288
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Maren arbeitet seit kurzem als Hochzeitsplanerin und ist deshalb gerade total im Stress. Im Flugzeug auf dem Weg zu ihrem nächsten Auftrag vertauscht sie durch einen unglücklichen Zufall ihr eigenes Handy mit dem ihres Sitznachbarn. Da Scheidungsanwalt Jo aber schnell einen Anschlussflug nach New York bekommen muss können sie die Handys nicht sofort zurück tauschen und müssen notgedrungen in Kontakt bleiben und kommen sich dabei näher…
  • Rezension: Ich war sofort von dem Buch begeistert, und habe es sehr genossen immer abwechselnd Jo und Maren zu Wort kommen zu lassen und zu erfahren wie es ihnen geht. Besonders amüsant ist dabei, dass die beiden ja jede Menge Geheimnisse voreinander haben und man als Leser viel mehr weiß als die Beiden. Die ständigen Perspektivwechsel machen wirklich ein Highlight des Buches aus. Und die Herzchen mit dem männlichen bzw. weiblichen Symbol verknüpft zu Beginn eines jeden Kapitels passen perfekt. Die Handlung ist dabei sehr unterhaltsam und von viele Missverständnissen geprägt und es macht einfach Spaß das Buch zu lesen. Es hat mir eine lange Wartezeit auf sehr angenehme Art verkürzt und ich habe es an nur einem Tag förmlich verschlungen. Es ist keine Lektüre mit Tiefgang, aber einfach schön und ich hatte jede Menge Spaß beim Lesen. Ich kann das Buch wirklich absolut weiterempfehlen.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Tödliche Sehnsucht

Sandra Brown – Tödliche Sehnsucht

  • Verlag: blanvalet
  • Seitenzahl: 512
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Das Leben von Crawford Hunt lief nach dem Tod seiner Frau alles andere als gut. Doch jetzt hat er sich wieder im Griff und möchte daher auch gerne das Sorgerecht für seine kleine Tochter zurück. Doch kurz bevor die Richterin Holly Spencer ihre Entscheidung verkündet stürmt ein Mann in den Gerichtssaal und beginnt zu schießen. Crawford Hunt rettet Holly vor dem Schützen beginnt sofort mit dessen Verfolgung. Doch der Schütze bleibt auf freiem Fuß und auch im Privatleben von Crawford bleibt es sehr turbulent… Und als wäre das nicht schon genug kommen sich auch Crawford und Holly näher. Dieser muss sich mehr als einmal die Frage stellen, was er zu tun bereit ist für die, die er liebt und sie zu schützen, allen voran natürlich seine Tochter…
  • Rezension: Zum Glück habe ich mich nicht von dem nichtssagenden Cover abschrecken lassen, denn sonst wäre mir ein großartiges Buch entgangen – wie ich es auch schon von anderen Titel von Sandra Brown gewohnt war. Ich war schon nach wenigen Seiten völlig gefangen von Crawford und seiner Geschichte und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es alles ausgeht und wer hinter allem steckt. Dabei hat mich besonders die Vielseitigkeit der Handlung begeistert, so hat man immer auf mehrere Ebenen mit ihm mitgefiebert. Wer auf der Suche nach einem fesselnden Thriller ist, der ist hier genau richtig.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Oje, ein Buch!

Lorenz Pauli, Miriam Zedelius – Oje, ein Buch!

  • Verlag: atlantis
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Juri  hat ein neues Buch und bittet jetzt Frau Asperilla, es ihm vorzulesen.
  • Rezension: Die Idee für das Buch ist wirklich lustig und absolut aktuell, auch wenn es „normalerweise“ wohl eher die Kleinen sind, die keine echten Bücher mehr kennen, als die Erwachsenen. Aber gerade deshalb finde ich dieses Bilderbuch so gelungen, weil das Kind der Erwachsenen immer wieder erklären muss, wie man ein Buch liest. Auch die Geschichte innerhalb des Buches in der Geschichte finde ich wirklich gut und die Idee einer so „verschachtelten“ Handlung finde ich an sich auch echt gut. Die Illustrationen sind ebenfalls etwas besonderes, sie wirken wie Kinderzeichnungen und daher irgendwie authetisch. Ich kann das Buch für etwas ältere Kinder wirklich empfehlen, es wird sicher für viele Lacher sorgen und ein kleines bisschen nachdenklich machen.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Wer hat Angst vor Lollo Tollschwoll?

Lucille Dubisy & Emma de Woot – Wer hat Angst vor Lollo Tollschwoll?

  • Verlag: oral füssli
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Sanna rennt durch den Wald und hinter ihr her Lollo Trollschwoll – ohne das sie ahnt warum. Das versteht man erst, wenn man die beiden getrennt voneinander vom morgen an begleitet, als Sanna beginnt ihren Kater zu suchen und Lollo Pilze sammeln geht….
  • Rezension: Das Buch ist wirklich großartig, schon alleine vom Aufbau her. Am Anfang stellt man jede Menge Vermutungen an, was wohl passiert sein könnte, dass Lollo hinter Sanna her rennt. Wie man dann die beiden gleichzeitig und doch getrennt voneinander bis zu ihrer Begegnung im Wald begleitet finde ich eine sehr tolle Idee und die Umsetzung wirklich sehr gelungen. Auf jeder Seite findet sich je ein Bild und ein kurzer Text, was die beiden gerade machen. Aber ich will nicht zu viel verraten. Nur soviel sei gesagt: Oft sind die Dinge ganz anders als sie auf den ersten Blick scheinen und man sollte  an das Gute im Anderen  glauben – auch wenn man sein Handeln und seine Sprache nicht versteht. Besonders beeindruckend finde ich in diesem Kinderbuch die Rolle von Lollo, der einiges wagt um zu helfen…. Ich kann das Bilderbuch wirklich absolut weiter empfehlen und bin mir sicher, dass Kinder jede Menge Spaß daran haben und dabei auch noch jede Menge im Umgang mit anderen Lernen können.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Jetzt ist Kuss

Jetzt ist Kuss von Janet Evanovich

Janet Evanovich – Jetzt ist Kuss. Ein Stephanie Blum Roman

  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 320
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist bereits Band 23 der Stephanie Blum Reihe.
  • Inhalt: Ein flüchtiger Verbrecher überfällt einen Gefrierlaster voll beladen mit Eiskrem – in dem nach kurzer Schmelzphase auch noch eine gefrorene Leiche auftaucht. Kopfgeldjägerin Stephanie Plum schleust sich undercover in die Eiskremfabrik Bogart ein, um herauszufinden, wer die Mitarbeiter so eiskalt um die Ecke bringt. Ranger, Sicherheitsexperte und Stephanies größte Versuchung seit Vanilleeis mit Kirschen, arbeitet bei diesem Einsatz eng mit ihr zusammen – zu eng, wie Trentons heißester Cop Joe Morelli findet. Und Stephanie kann sich mal wieder nicht entscheiden zwischen zwei sexy Typen, Becher oder Waffel, Vanille oder Schoko. So süß war das Plum’sche Chaos noch nie!  (Quelle: https://www.randomhouse.de/(..)Jetzt ist Kuss /(…))
  • Rezension: Ich habe bereits zwei Bücher mit Stephanie Plum gelesen und auch wenn ich nicht sagen kann, dass sie zu meinen Lieblingsbüchern gehören, so habe ich mich doch gut unterhalten gefühlt. Stephanie ist das Chaos in Person aber auf eine sehr lebenswerte und amüsante Art und Weise. Es tauchen alte Bekannte auf, aber man kommt trotzdem ohne Probleme leicht in die Handlung hinein. Das Buch ist eher etwas für Zwischendurch und nichts, wenn man etwas Tiefgründiges sucht, aber es macht Spaß es zu lesen und was das Schönste ist, wer sich so richtig in Stephanie verliebt, der hat immerhin schon 23 Bände zur Auswahl :-) – ich kenne kaum eine Serie, die so lange „lebt“.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Niemals

Andreas Pflüger – Niemals

  • Verlag: RandomHouse Audio
  • Länge: 2 mp3-CDs, Laufzeit: ca. 11h 11
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Teil. Der erste Band heißt „Endgültig“.
  • Inhalt: Jenny Aaron ist eine Polizistin mit überragenden Fähigkeiten. Und sie ist blind. Man drängt sie zur Rückkehr in die geheime Sondereinheit, in der sie früher war. Es wäre wieder ein Leben aus purem Adrenalin. Doch will sie das? Als ihre Vergangenheit sie einholt, muss sie sämtliche Zweifel hinter sich lassen. In Marrakesch wartet der gefährlichste Mann der Welt auf sie. Jemand, von dem viele glauben, dass er nur ein Mythos sei. Aaron erfährt, was er ihr angetan hat. Um ihn zu töten, ist sie bereit, alles zu opfern, was ihr je etwas bedeutete.
    (Quelle: https://www.randomhouse.de/(..)Niemals/(…))
  • Rezension: Ich wollte mal wieder ein spannendes Hörbuch hören, weil ich wusste, ich würde viel Zeit dafür haben. Doch leider bin ich von diesem hier etwas enttäuscht. Vielleicht liegt es daran, dass ich den ersten Band nicht kenne und mir die Protagonistin und ihre Vergangenheit daher völlig unbekannt war. Ich bin mir nicht sicher. Auf jeden Fall habe ich nicht in dieses Hörbuch hergefunden, es viel mir schwer der Handlung zu folgen und wenn dann hat sie mich einfach nicht in ihren Bann ziehen können. Auch die Stimme fand ich irgendwie nicht förderlich. Daher kann ich das Hörbuch auch eher nicht weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Flattr this!

Rezension: Die Trabbel-Drillinge

Anja Janotta – Die Trabbel-Drillinge. Heimweh-Blues und heisse Schokolade 

  • Verlag: cbj Audio
  • Länge: 1 mp3-CD, Laufzeit: ca. 4h 25
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Beginn einer neuen Serie um die Trabbel-Drllinge.
  • Inhalt: Franka, Vicky und Bella sind eineiige Drillinge und eigentlich ein Herz und eine Seele. Natürlich sind sie eine Berühmtheit,  und das nutzen sie auch aus, denn so oft begegnet man Drillingen ja nicht. Doch irgendwie haben sie es übertrieben bei ihrem letzten Interview und deshalb hat ihre Mutter entschieden mit ihnen aufs Land zu ziehen und dort ein Bio-Hotel zu eröffnen. Doch bis dahin muss noch Einiges renoviert werden. Natürlich sind da Frust und Streit vorprogrammiert. Werden Franka, Vicky und Bella es trotzdem schaffen sich gut einzuleben und ihren Streit mit Hilfe von Frankas Trostkakao beizulegen?
  • Rezension: Dieses Hörbuch hat eher zufällig den Weg zu mir gefunden. Doch ich bin sehr froh darüber, denn die Geschichte der Drei ist wirklich sehr lustig und unterhaltsam – selbst für mich als Erwachsene, die ja eigentlich nicht zur Zielgruppe gehört. Franka und ihre Schwestern sind wirklich ganz besondere Persönlichkeiten und als Komplettpaket unschlagbar. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht dem zu lauschen, was sie so alles erleben und wie unterschiedlich sie sind und gleichzeitig eine Einheit bilden. Ganz nebenbei bekommt man beim Anhören Lust auch so einen Trostkakao zu trinken. Auf jeden Fall kann man sich noch auf viele weitere spannende Geschichten der Trabbel-Drillinge freuen – der Beginn der neuen Serie ist absolut gelungen und sehr zu empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!