Rezension: Fräulein Schmalzbrot & Billie Ballonfahrer kriegen Besuch

Rieke Patwardhan – Fräulein Schmalzbrot & Billie Ballonfahrer kriegen Besuch

  • Verlag: Knesebeck
  • Seitenzahl: 144
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweite Band mit Geschichten von Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer
  • Inhalt: Fräulein Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer sind Schwestern und eigentlich verstehen sie sich richtig gut. Daher ist es auch kein Problem, dass sie sich kurzfristig ein Zimmer teilen müssen, da ihr Opa aus Indien zu Besuch kommt. Doch langweilig wird es natürlich nie und die beiden erleben so manches Abenteuer.
  • Rezension: Allein schon die Namen der beiden Schwestern und das Cover sind einfach großartig und unglaublich lustig. Sie versprechen auf ein tolles Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen kann und an dem nicht nur Kinder ihren Spaß haben. Und genau das bekommt man. Eigentlich mag ich keinen Regen, aber am letzten Samstag war ich froh, dass ich so sehr viel zeit zum (Vor-)Lesen dieses Buches hatte. Und wir hatten jede Menge Spaß. Die Mädels sind wirklich große klasse. Man kann das Buch aber auch sehr gut über einen längeren Zeitraum z.B. in der Frühstückspause oder abends vor dem Einschlafen lesen. Die einzelnen Geschichten sind in sich abgeschlossen und bauen trotzdem aufeinander auf. Ich bin total begeistert und kann das Buch nur wärmstens weiter empfehlen.
  • Bewertung: 

Das Buch erscheint erst am 17.8.17.

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2017 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.