Zu gewinnen: Solange du deine Füße auf meinen Tisch legst…

Hajo Schumacher weiß, dass das Leben als Vater von zwei Söhnen nicht immer leicht ist. Zwischen Helikopter-Anflügen und der anarchischen Lust, ganz anders als andere Eltern sein zu wollen, fügt er sich in die Rolle des gutgelaunten Dienstleisters, der zuverlässig für Technikspielzeug und Männerwissen, ökonomisches Auskommen und Emotionen sorgt. Schonungslos ehrlich spricht der Erfolgsautor in seinem Buch über das tägliche Drama zwischen Dürfen, Können und Müssen, ob es um Lego oder Computerspiele geht, um Basecaps oder Weihnachtswahn, Allergien, Elternabende oder Schwimmwettkämpfe. Schließlich kommt er zu der Erkenntnis: Erziehung ist keine Einbahnstraße. Irgendwann kommt alles zurück.

Durch diese Worte bin ich auf das Buch aufmerksam geworden. Geht es dir genauso? Dann hast du Glück, denn ich darf ein Exemplar verlosen. Was du dafür tun musst? Beantworte mir hier einfach bis zum 15.7.17 die Frage, was dir zu dem Titel des Buches einfällt und mit etwas Glück wirst du unter allen Einsendungen ausgelost. 

Der Gewinner muss wie immer eine Versandadresse in Deutschland haben. 

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in GEWINNEN von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

6 Gedanken zu „Zu gewinnen: Solange du deine Füße auf meinen Tisch legst…

  1. Hihi , das „auf meinen Tisch“ finde ich ja schon mal lustig, aber es geht um das leidige Thema Erziehung, ob auf oder unter dem Tisch.
    Ich finde, dass man da einfach Kompromisse schließen muss, denn wenn jemand bei mir wohnt, dann hat er sich einzufügen, sonst klappt das nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.