Rezension: Todesflehen

Todesflehen (Ryder Creed 1)

  • Verlag: Diana Verlag
  • Seitenzahl: 347
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der erste von zwei Teilen. Der andere Band heißt: „Versiegelt“.
  • Inhalt: Ryder Creed kehrt gerade von einem Einsatz zurück, als seine Drogenhündin Grace überraschend bei einem jungen Mädchen am Flughafen anschlägt. Doch Amanda ist keine Täterin, sondern Opfer. Sie wird zum Schmuggel gezwungen und schwebt in Lebensgefahr. Amanda erkennt ihre Chance und fleht Creed um Hilfe an. Der Hundeführer benachrichtigt seine Kollegin Maggie O’Dell vom FBI. Gemeinsam wollen sie die Hintermänner finden und stoßen dabei auf die Todesliste eines Auftragskillers – und Creeds Name ist der nächste … (Quelle: randomhouse.de)
  • Rezension: Es ist schon sehr lange her, dass ich das Buch gelesen habe. leider ist mir erst heute aufgefallen, dass die Rezension dazu noch nicht online ist.Das Buch war zwar wirklich erschreckend, aber auch sehr spannend. Es hat mich gleichermaßen abgeschreckt und gefesselt. Wie bei vielen Thriller war ich erschrocken zu was Menschen in der Lage sind bzw. sein könnten. Ryder Creed ist eine sehr beeindruckender Protagonist, der dem Buch seinen Stempel aufdrückt. ich kann allen Thriller-Liebhabern diesen Beginn einer Reihe sehr empfehlen, man darf nur nicht zu „empfindlich“ sein, denn es ist schon heftig was Amanda erdulden muss…
  • Bewertung: 

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2017 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.