Möchtest du die „Blaugrüns“ kennen lernen?

blaugruens

Ich habe heute ein tolles Kinderbuch für euch: Die Blaugrüns und der miesepetrige Zauberer. 

Und darum geht es in dem Buch:

Die Blaugrüns sind den Menschen sehr ähnlich. Allerdings leben sie unter Wasser, verborgen vor neugierigen Blicken, tief unten im Meer in ihrer kleinen blauen Stadt. Die Blaugrünjungen Weißnase, Wippus und Braunschopf verbringen fast jeden Nachmittag miteinander. Eines Tags, als sie am Abend von der roten Krebsschlucht in die kleine blaue Stadt zurückkehren, bekommen sie einen großen Schreck. Der stets schlecht gelaunte Zauberer Fünfbart hatte einen besonders schlechten Tag und hat in seiner miesepetrigen Laune alle Blaugrüns in der kleinen blauen Stadt verzaubert.
Die drei Freunde sind völlig ratlos und beschließen daher die kluge Lexika zu fragen. Da die kleine Lexika außerhalb der Stadt lebt, ist sie genau wie die Drei vom Zauber verschont geblieben. Lexika findet heraus, dass nur die gute grüne Fee aus dem Feenland die Blaugrüns von dem bösen Zauber erlösen kann. Daraufhin machen sich die vier Blaugrünkinder auf den langen Weg ins ferne Feenland, um die gute grüne Fee um Hilfe zu bitten. Auf ihrer abenteuerlichen Reise begegnen sie auch einem gefährlichen Meeresbewohner und erhalten schließlilch unerwartete Unterstützung.

Die Autorin hat mir außerdem erzählt, wann sie die Idee zum Buch hatte und wie es dann weiter ging. Das möchte ich euch nicht vorenthalten…

Wie die Blaugrüns in unser Leben kamen
Die Idee zu diesem Buch entstand – wie kann es anders sein – im Wasser, genauer gesagt im Badezimmer. Mein achtjähriger Sohn ließ sich während eines ausgedehnten Schaumbads darüber aus, welche Lebewesen seiner Meinung nach neben den allgegenwärtigen Fischen, Krebsen und Quallen das Meer, insbesondere die Ostsee, noch so bevölkern würden. Inspiriert durch seine phantasievolle Beschreibung der menschenähnlichen Wesen, die zwar Schwimmflossen besaßen, aber dennoch nicht schwimmen konnten, nahm in meinem Kopf langsam eine Geschichte Gestalt an. Von Haus aus mit einem ausgeprägten Hang, alles niederschreiben zu müssen, ausgestattet, zog es mich unwiderstehlich zu meinem Schreibtisch. In kurzer Zeit waren die Bilder in meinem Kopf zu einer lebendig-bunten Geschichte verwoben. Voller Stolz präsentierte ich meinem Sohn das Werk und erwartete natürlich große Begeisterung darüber, seine Ideen aufgegriffen und weiter gesponnen zu haben. Doch weit gefehlt, zu meinem Frust hielt sich seine Begeisterung sogar beachtlich in Grenzen. Ihm fehlte nämlich schlicht und ergreifend etwas ganz entscheidendes in dieser Geschichte – die Illustrationen!
Ich hätte natürlich das ein oder andere zeichnen können, allerdings hätte ich direkt daneben vermerken müssen, was das Gezeichnete denn eigentlich darstellen sollte. Also machte ich mich lieber auf, jemanden zu finden, die oder der wirklich zeichnen und malen konnte. Dieses Unterfangen gestaltete sich weitaus schwieriger als gedacht, hatte ich doch ziemlich genaue Vorstellungen vom Aussehen der kleinen blaugrünen Helden im Kopf. Nach intensiver, aber leider vergeblicher Suche klagte ich eines Nachmittags einer Freundin bei einer Tasse Kaffee mein Leid. Und siehe da, die Lösung lag so nah. Sie hätte gerade mit einer alten Schulfreundin aus der Grundschulzeit telefoniert, erzählte meine Freundin. Diese Schulfreundin sei freischaffende Grafikerin und wollte immer schon mal ein Kinderbuch illustrieren. Der Kontakt war schnell hergestellt und die Chemie stimmte sofort. Die fast 500 km Entfernung zwischen uns taten unserem gemeinsamen Engagement keinen Abbruch und so nahmen die Blaugrüns und Zauberer Fünfbart Gestalt und Farbe an.

 

Du möchtest dieses phantasievolle Kinderbuch gewinnen? Dann hinterlasse mir einfach bis zum 20.12.16 einen Kommentar, warum und mit etwas Glück kommt es als verspätetes Weihnachtsgeschenk bei dir an. 

Natürlich gilt wie immer, dass du eine Versandadresse in Deutschland haben musst.

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einfach so von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Müller, ich komme aus Hamburg, bin 35 Jahre alt, arbeite an einer Grundschule und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

4 Gedanken zu „Möchtest du die „Blaugrüns“ kennen lernen?

  1. Für meine Tochter auch hier mal wieder mein Glück versuche und ein Buch ist welches ich so auch noch nicht gesehen habe oder kenne!

    LG Jenny

  2. Hallo ,

    tolles Gewinnspiel :)
    Ich möchte gern gewinnen weil das wäre ein tolles Geschenk .
    Ich wünsche Dir schönen Nachmittag :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.