Rezension: Fünf am Meer

Emma Sternberg – Fünf am Meer

  • Verlag: RandomHouse Audio
  • Länge: 6 CDs, Laufzeit: 7h 11
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Linn hat sich gerade frisch getrennt, als sie erfährt, dass sie ein Haus geerbt hat. Also entschiedet sie spontan mit nach New York zu reisen und sich die Villa anzuschauen. Dort stellt sie fest, das nicht nur diese schon etwas älter ist, sondern auch deren fünft Bewohner, von denen sie vorher nichts wusste. Sie fühlt sich immer wohler im Haus, was sie aber ja eigentlich verkaufen wollte und dann ist da ja auch noch der Journalist…
  • Rezension: Dieses Hörbuch hat mich aufgrund seines farbenfrohen Covers sehr angesprochen. Und es hat mir dann eine sehr anstrengende Autofahrt ein kleines bisschen angenehmer gemacht. Es ist unglaublich amüsant Linn dabei zu lauschen, wie sie die Bewohner entdeckt und ich habe diese und auch Linn sofort ins Herz geschlossen. Irgendwie ist die ganze Situation auch total knuffig, wenn ich mir vorstellen, wie die Bewohner da so zusammen sitzen und wie detailliert ihre Eigenheiten am Anfang beschrieben werden. Aber auch Linn hat etwas ganz besonderes und ich habe gern ihrer Geschichte gelauscht, denn die Vorslesestimre war sehr angenehm. Auch wenn der Sommer ja jetzt schon in den letzten Zügen steckt kann ich dieses Hörbuch absolut empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hörbücher, Rezensionen 2016 von Stephi. Permanenter Link des Eintrags.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.