Rezension: Phyralit

Sabine Schulter  – Das Phyralit. Die Geschichte von Sin und Miriam 2

Phyralit

  • Verlag: Books on Demand
  • Seitenzahl: 656
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der zweiter Teil einer Trilogie. Der erste Band trägt den Titel „Die Erwachte. Die Geschichte von Sin und Miriam„.  Der dritte Teil „Der Kampf der Wächter. Die Gschichte von Sin und Miriam 3“ ist gerade erschienen.
  • Inhalt: Miriam lebt jetzt schon seit zwei Jahren als „Erwachte“. Aber immer noch gibt es viele Rätsel im Leben von Miriam, Sinn und ihren anderen Wächtern, insbesondere steht weiterhin die Frage im Raum, woher dieser seltsame Kristall stammt, den die Suchenden benutzen um Energie zu beziehen und damit den magischen Bäumen sehr schaden. Deshalb machen sich Miriam und ihre Freunde auf den Weg nach Ägypten, um dort dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. natürlich gestaltet sich das ganze Vorhaben als andere als harmlos und es kommen jede Menge Dinge ans Licht, mit denen Miriam und die anderen nicht gerechnet hatten. 
  • Rezension: Ich weiß auch nicht genau, warum es wieder relativ lange gedauert hat, bis ich den zweiten Band endlich gelesen habe – vielleicht an der relativ hohen Seitenzahl oder daran, dass mich das Cover einfach nicht so angesprochen hat, obwohl der erste Teil mich wirklich „umgehauen“ hat. Es ist aber auch egal, denn nun habe ich es gelesen und das in nur an etwas mehr als einem Wochenende. Auch der zweite Band hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und bin mehrfach nur dadurch vom Weiterlesen abgehalten worden, dass mir die Augen zugefallen sind. Es war toll Miriam, Sinn, Sophie, Fire und die anderen Charaktere näher kennen zu lernen, aber auch die neuen „Mitstreiter“ haben die Geschichte sehr bereichert. Besonders auch die Rolle des Drachen fand ich super. Außerdem ist das Buch nicht nur sehr spannend und entführt den Leser in eine wunderbare Welt in der es jede Menge Magie gibt, sondern befasst sich auch wieder mit wichtigen Themen des „normalen“ Lebens wie Freundschaft, Vertrauen, Loyalität und Liebe. Wieder mal kann man lernen, dass oftmals vieles anders ist als man denkt und das (fast) Jeder eine zweite Chance verdient hat und man nie den Glauben an das Gute im Anderen verlieren sollte. Ich freue mich schon auf den dritten und letzten Band der Trilogie.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2016 und verschlagwortet mit , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.