Rezension: Cop Town. Stadt der Angst

Karin Slaughter – Cop Town. Stadt der Angst

Cop Town

  • Verlag: Random House Audio
  • Länge: 6 CDs, Laufzeit: 7h 53
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Wir haben das Jahr 1974 und Kate Murphy tritt ihre Dienst als Polizeien in den Straßen von Atlanta an. Und als wäre dieser Job nicht ohnehin schon gefährlich genug, treibt auch noch ein Mörder sein Unwesen, der es ausschließlich auf Polizisten abgegessen hat. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Maggie Lawson versucht Kate das Ganze aufzuklären und dabei haben sie nicht nur gegen die Verbrecher sondern auch die Abneigung ihrer männlichen Kollegen zu kämpfen.
  • Rezension: Dieser Thriller ist wirklich etwas ganz besonderes, denn er vermittelt einen ganz Besonderen Einblick in die Gedankenwelt von Polizistinnen. Ohne das ich zu viel vom Inhalt verraten möchte kann ich doch sagen, dass wir hier wirklich sehr starken Frauen begegnen und teilweise ganz schön harten Tobak verarbeiten müssen aus dem Alltag der Polizei. Die Stimme passt sehr gut zu einem Thriller und mir ist mehr als einmal eine Gänsehaut über den Rücken gelaufen. Was aber ab Besten war ist, dass ich bis kurz vor Schluss selbst auch nicht wusste wie alles zusammenhängt und wer der Täter ist. Das macht meiner Meinung nach einen guten Thriller aus, daher kann ich dieses Hörbuch wirklich empfehlen, auch wenn ich glaube, es hätte mir als Buch noch etwas besser gefallen und ich hätte mir die Namen der Protagonisten dann besser merken können.
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.