Rezension: Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte

Carl-Johan Forssen Ehrlin – Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte

Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte

  • Verlag: mosaik
  • Seitenzahl: 32
  • Teil einer Reihe?: Nein, bisher nicht, allerdings ist eine ganze Kinderbuchreihe geplant.
  • Inhalt: Konrad Kaninchen möchte Kindern beim Einschlafen helfen, deshalb nimmt er sie mit auf seine Reise zum Schlafzauber. Unterwegs begegnet er jeder Menge unterschiedliche Wesen, die ihm alle Tipps geben, wie er selbst besser einschlafen kann. Das Vorlesen dieses Buches soll Kindern helfen selbst besser einzuschlafen.
  • Rezension: Ich war sehr neugierig auf dieses Buch, denn es wurde sehr hoch gelobt: „Die vom Autor entwickelte Methode basiert auf Techniken des Autogenen Trainings sowie Neurolinguistischen Programmierens und wird von Psychologen und Therapeuten auf der ganzen Welt empfohlen.“ Doch leider muss ich sagen, dass mich persönlich dieses Buch überhaupt nicht angesprochen hat. Der Text ist viel zu lange, das Vorlesen dauert ca. eine halbe Stunde und das ständige Einbauen des Namens (eigentlich eine schöne Idee) nervt extrem genauso wie das häufige „Jetzt“. Allgemein gefällt mir der Text des Buches einfach gar nicht und genau darum soll es aber ja gehen. Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass es Kindern hilft einzuschlafen, aber ausprobiert habe ich es bisher noch nicht. Trotzdem würde ich es eher nicht empfehlen, obwohl die Geschichte an sich niedlich ist und ein Buch als Einschlaf-Ritual finde ich auch toll, dieses Buch aber nicht.
  • Bewertung: 3 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kinderbücher, Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

4 Gedanken zu „Rezension: Das kleine Kaninchen, das so gerne einschlafen möchte

  1. Ein schönes Buch, das werde ich mir doch gleich für meine Tochter kaufen, denn die wünscht sich so sehr ein Kaninchen und schläft Abends nicht gerne alleine ein! Ein Kaninchen bekommst Sie demnächst, mal sehen ob es dann mit dem einschlafen besser klappt ;-) LG

  2. Gut zu wissen, danke. Ich hatte das Buch heute in der Hand (Kundenbestellung). Es hat mir irgendwie von Anfang an nicht zugesagt.

    Muss wohl gespürt haben, dass da die von mir gehassten Wortwiederholungen eine große Rolle spielen. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.