Rezension: Die Bestimmung. Letzte Entscheidung

Veronica Roth – Die Bestimmung. Letzte Entscheidung

Bestimmung 3

  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 512
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist das Ende der Trilogie. Der erste Teil heißt „Die Bestimmung“ und der zweite „Die Bestimmung. Tödliche Wahrheit„. Außerdem gibt es noch einen Zusatzband mit Fours Geschichte.
  • Inhalt: Tris und Four waren ein ein Leben gewöhnt, in denen man in Fraktionen dachte und daher gerät ihr Weltbild verständlicherweise total ins Wanken, als sie erfahren, dass alles nur eine Lüge ist und es eine Welt außerhalb ihrer Stadt gibt. Trotzdem wollen sie genau dorthin, um herauszufinden, was es damit auf sich hat. Natürlich gestaltet sich dieses Vorhaben alles andere als leicht und auch für ihre Liebe ist es einen ganz besondere Herausforderung, denn vieles ist anders als sie dachten und hat großen Einfluss auf ihrer beider Leben und ihre Sicht der Dinge. Und am Ende steht dann eine große, letzte wichtige Entscheidung für Tris an…
  • Rezension: Obwohl es bereits drei Jahre her ist, dass ich die ersten beiden Bände gelesen habe, hatte ich nur ganz am Anfang Probleme, wieder zurück in die Handlung zu finden. Das kann aber auch daran liegen, dass ich erst kürzlich den Film noch einmal angeschaut habe. Und kaum war ich wieder in der Geschichte, da hat sie mich auch schon wieder komplett gefangen genommen und teilweise sogar vom Grübeln abgelenkt und das will wirklich was heißen. Auch wenn Tris und Tobias sich in diesem Buch sehr verändern und ich ihre Art und Weise zu Denken und zu Handeln nicht immer nachvollziehen konnte, fand ich es doch faszinierend sie zu lesen und durch die abwechselnde Perspektiv-Übernahme so deutlich vor Augen geführt zu bekommen. Dabei fand ich die ganzen Hintergründe des Lebens hinter dem Zaun sehr logisch und spannend zu lesen. Daher kann ich dieses Ende der Trilogie allen Fans der ersten beiden Teile wirklich absolut empfehlen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.