Rezension: Allein kann ja jeder

Jutta Profijt – Allein kann ja jeder

allein_kann_ja_jeder-9783423260602

  • Verlag: dtv
  • Seitenzahl: 336
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt:  Sechs Menschen, die auf den ersten Blick nicht viel gemeinsam haben: Ellen (46), Kim (13), Rosa (71), Konrad (76), Hans (56) und Mardi (14). Doch dann führt sie das Schicksal zusammen und zwingt sie gemeinsam eine Villa zu besetzen. Jeder von ihnen geht auf seine Art und Weise damit um und natürlich gibt es jede Menge Geheimnisse. Und dann muss auch noch einen Mord aufgeklärt werden…
  • Rezension: Der Titel und der Klappentext haben mich sofort angesprochen und meine Neugier geweckt. Und obwohl es mir der letzten Woche alles andere als gut ging, so habe ich doch immer mal wieder kurz in die Welt des Buches abtauchen können – und ich habe es genossen. Es ist zugleich emotional, unterhaltsam und spannend – genauso wie man sich das Leben in einer solchen Villa mit so vielen verschiedenen Menschen vorstellt. Besonders spannend fand ich dabei den Aspekt der Mutter-Tochter Geschichten… Und irgendwie hat das Buch richtig Lust darauf gemacht selbst einmal in einem solchen Mehrgenerationen-Haus zu wohnen, wenn auch nicht unbedingt in einer besetzten Version. Das Buch macht auf tolle Art und Weise klar, wie wertvoll das Zusammenleben mit anderen Menschen ist!! Ich kann das Buch all denen unter euch absolut empfehlen, die Lust auf ein lustiges Buch mit Tiefgang und Spannung haben.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Ein Gedanke zu „Rezension: Allein kann ja jeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.