Rezension: Loving

Katrin Bongard – Loving

LOving

  • Verlag: Oetinger
  • Seitenzahl: 296
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Ella liebt Bücher über alles und verbringt sehr viel Zeit mit dem Lesen und ihrem Bücherblog. Für Jungs interessiert sie sich eher wenig. Doch dann muss sie in der Schule gemeinsam mit Luca, dem absoluten Mädchenschwarm, einen Beitrag zum Buch „Stolz und Vorurteil“ von Jane Austen verfassen und sich daher regelmäßig mit ihm treffen. Natürlich verlieben sich die beiden, aber werde sie auch glücklich oder sind sie zu verschieden?
  • Rezension: Ich fand das Buch natürlich sehr spannend, weil die Protagonistin Ella ja genauso wie ich Bücherbloggerin ist und mir von daher irgendwie schon von vornherein sehr sympathisch. Als ich dann mit dem Lesen des Buches begonnen habe, fand ich Ella dann auch wirklich super. Die Idee mit dem Literaturprojekt finde ich auch klasse, zu so etwas hätte ich in meiner Schulzeit auch wirklich Lust gehabt.  Für die Handlung spielt es ja auch wirklich eine zentrale Rolle und ich fand es toll wie sich Ella und Luca dann durch das Lesen immer näher gekommen sind. Ich will nicht zu viel verraten, aber ich finde es großartig, welche große Rolle Bücher in diesem Buch spielen. Außerdem macht es mal wieder deutlich, dass man sich nicht immer in den Menschen verliebt, der auf den ersten Blick zu einem passt,  das Menschen oft anders sind als man zuerst denkt und nicht zuletzt, dass Liebe einfach nicht planbar ist. Ich kann euch dieses Buch sehr ans Herz legen, ich habe es an nur einem Tag komplett durchgelesen.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.