Rezension: Licht der Nacht

Mara Lang – Im Licht der Nacht

Im Licht der Nacht

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 397
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Für die achtzehjährige Alicia geht ein Lebenstraum in Erfüllung als sie an der Tarnek Dance Academy angenommen wird. Diese befindet sich in einem alten Schloss und schnell wird Alicia klar, dass sie sich nicht nur wegen des Tanzens Gedanken machen muss. Denn schon am Abend ihrer Ankunft lernt sie den mysteriösen Jannes kennen. Und nicht nur im ihn scheinen sich jede Menge Geheimnisse zu ranken, denn im Dorf spricht man nicht gut von der Dance Academy und es häufen sich seltsame Vorkommnisse. Kann Alice die Geschehnisse aufdecken?
  • Rezension:  Das Buch hat mich sehr neugierig gemacht – ich liebe solche Bücher bei denen sich die realen Welt und die Welt der Fantasy vermischen – genau wie in dieser Geschichte. Alicia ist ein wirklich sehr beeindruckendes und unglaublich starkes Mädchen – ich wäre an ihrer Stelle auf jeden Fall verrückt geworden, mal davon abgesehen, dass ich nie an einer solchen Academy angenommen werden würde. Aber auch in Jannes habe ich mich irgendwie von Anfang an verliebt. Auch der Aspekt von Vertrauen zwischen Freunden und Loyalität finde ich in diesem Buch sehr spannend. Es war bis zur letzten Seite spannend welches große Geheimnis sich hinter seinem Leben verbirgt und es hat mir sehr viel Spass gemacht bei deren Enthüllung sozusagen live dabei zu sein, auch wenn ich mich manchmal ziemlich gegruselt habe fühlte ich mich doch immer sehr gut unterhalten. Zudem hat es diese Geschichte geschafft mich innerhalb von Sekunden wieder gefangen zu nehmen und aus meinem stressigen Alltag zu entführen. Ich kann euch das Buch wirklich empfehlen. Vielen Dank an das Team vom im.press Verlag, der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

 

 

 

 

 

Wer nun neugierig geworden ist auf dieses eBook, der kann sich unter dem folgenden Link eine kostenlose „Appetizer-Ausgabe“ bestellen: www.digitalpublishers.de

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.