Rezension: gefährliche Wünsche

Natalie Luca – gefährliche Wünsche

gefährliche Wünsche

  • Verlag: im.press
  • Seitenzahl: 309
  • Teil einer Reihe?: Ja, es ist der Beginn der Dschinn-Serie.
  • Inhalt: Die 17-jährige Lori ist eher schüchtern und traut sich daher auch nciht Jungs anzusprechen, selbst dann nicht, wenn sie droht sonst eine Wette zu verlieren. So kommt es, dass sie auf einem Flohmarkt eine alte Lampe kaufen muss und kurz drauf ein waschechter Dschinn in ihrem Zimmer auftaucht, um ihr ihre drei Wünsche zu erfüllen. Damit beginnen jede Menge seltsame Dinge zu passieren und Loris Leben ändert sich grundlegend. Und dann taucht auch och dieser mysteriöse Junge in ihrer Schule auf. Lori ist völlig durcheinander und weiß nicht mehr was sie tun und wem sie vertrauen soll…
  • Rezension: Ich habe schon zwei hervorragende Bücher von Natalie Luca gelesen („Im Herzen der Vollmond“ und „Unter goldenen Schwingen„) daher habe cih mich sehr über ein neues Buch von ihr gefreut. Das Cover finde ich einfach sehr passend allerdings hatte ich irgendwie ein bisschen was anderes erwartet von dem Buch. Ich dachte es geht wirklich hauptsächlich um die Erfüllung der Wünsche, doch dem ist nicht so. Doch lest am  besten selbst, worum es in diesem Buch wirklich geht, ich möchte das nicht vorweg nehmen. Auf jeden Fall kann ich soviel sagen, es geht um ein Mädchen, dass irgendwie zu sich selbst findet, um Freundschaft, Liebe, Vertrauen und vor allem um die geheimnisvolle Welt des Dschinn. Was würde ich darum geben, einmal mit ihm  auf einem Teppich durch die Luft zu fliegen. Vielen Dank an den im.press Verlag, der mir dieses eBook freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 4 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2015 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.