Rezension: Zum Wünschen ist es nie zu spät

Kim Winter – Zum Wünschen ist es nie zu spät

Zum Wünschen ist es nie zu spät

  • Verlag: Goldmann
  • Seitenzahl: 352
  • Teil einer Reihe?: Nein
  • Inhalt: Die vier Frauen Ingrid, Hedda, Gudrun und Marie-Ann sind seit mehr als sechs Jahrzehnten befreundet und sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen. Als Hedda eine Beziehung mit einem jüngeren Mann beginnt, gibt dies den Anstoß für ein Gespräch darüber, dass es zum Wünsche nie zu spät ist. Daraufhin schreibt jede der vier Freundinnen zwei Wünsche auf und diese werden dann nach und nach in die Tat umgesetzt. Natürlich hat das weitreichende Auswirkungen auf das Leben der vier Seniorinnen.
  • Rezension:  Wünsche sind doch etwas wundervolles genauso wie diese köstlichen kleinen Macarons, die man auf dem Cover erkennen kann. Ich steckte gerade mitten in diesem wunderbaren Buch, als ich im Fernsehen auf die Macarons stieß, irgendwie ein lustiger Zufall finde ich, bei dem ich mich dann aber gefragt habe, warum sie sich eigentlich auf dem Cover befinden. Die vier Frauen habe ich auf jeden Fall schnell ins Herz geschlossen und mich immer darauf gefreut, wieder von einem neuen Wunsch und dessen Erfüllung zu lesen und dabei zu erleben wie sich die vier ändern und irgendwie zu sich selber finden. Es ist klasse, wie sie sich jetzt endlich trauen ihre Wünsche anzugehen!!! Besonders großartig finde ich persönlich die  Idee mit den beiden etwas ungewöhnlichen Wohngemeinschaften, die im Laufe des Buches entstehen.  Außerdem ist es einfach toll sozusagen Zeuge ihrer ganz besonderen Freundschaft zu werden.  Ich kann das Buch wirklich absolut weiter empfehlen. Vielen Dank an das Team vomGoldmann Verlag, der mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.
  • Bewertung: 5 Sterne

Flattr this!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezensionen 2014 und verschlagwortet mit , , , , , von Stephi. Permanenter Link zum Eintrag.
Stephi

Über Stephi

Mein Name ist Stephi Hermann, ich bin Mama eines wundervollen Sohnes, komme aus Hamburg, bin 37 Jahre alt und liebe Bücher über alles :-). Am liebsten lese ich sie gemütlich in meiner Hängematte in der Sonne oder mit leckerer Schokolade auf dem Sofa. Dabei mag ich es, wenn mich die Bücher in immer neue Welten entführen, egal ob sie in der echten Welt oder in der Phantasie spielen, sie eher romantisch sind oder mir beim Lesen eine Gänsehaut über den Rücken laufen lassen. Die Mischung macht´s. Deshalb lese ich nicht nur Bücher für Erwachsene, sondern sehr gerne auch Bücher für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.